Unsere Kernforderungen

Ein besserer Rahmen für stärkere Sozialunternehmen

Sozialunternehmen sind wichtige Impulsgeber:innen für die Überwindung gesellschaftlicher Herausforderungen. Um sie zu stärken braucht es mehr politische Unterstützung. Mit unseren Handlungsempfehlungen zeigen wir der Politik welche Schritte nötig sind.

Eine Soziale Innovationsstrategie in der Bundesregierung koordinieren

Kom­ple­xe gesell­schaft­li­che Her­aus­for­de­run­gen brau­chen keine ein­fa­chen Ant­wor­ten, sie brau­chen inte­grier­tes Handeln mit Blick auf sys­te­mi­sche Zusam­men­hän­ge. Sozia­les Unter­neh­mer­tum ist ein Quer­schnitts­the­ma, das eine res­sort­über­grei­fen­de Koor­di­na­ti­on sowie eine kohä­ren­te Soziale Inno­va­ti­ons­stra­te­gie erfor­dert. Bisher gibt es in der Bun­des­re­gie­rung keine:n direkte:n Ansprechpartner:in, kein Amt und keine ein­deu­ti­ge Stelle. Das sehen wir als die Basis an, um eine ganz­heit­li­che Stra­te­gie zu ent­wi­ckeln, wie sie auch vom High­tech-Forum der Bun­des­re­gie­rung emp­foh­len wird.

Bestehende Finanzierungsinstrumente öffnen und neue, spezifische Instrumente aufbauen

Viele Geschäfts­mo­del­le der klas­si­schen Öko­no­mie tragen sich heut­zu­ta­ge nur noch, weil sie die sozia­len und öko­lo­gi­schen Kosten ihres Han­delns an die Gesell­schaft aus­la­gern. Öffent­li­che För­de­rung erhal­ten sie trotz­dem. Wir sagen: Das ist die falsche Art, Erfolg zu messen und wir brau­chen För­de­rung, die andere Anreize setzt. Es ist höchste Zeit, dass wir für soziale sowie öko­lo­gi­sche Inno­va­tio­nen die pas­sen­den Finan­zie­rungs­an­rei­ze bieten, etwa Grün­dungs­sti­pen­di­en, Social Impact Bonds oder in Form eines Natio­na­len Fonds für Soziale Innovationen.

Soziale Innovations- und Gründungszentren errichten

Nicht nur gewerb­li­che Gründer:innen brau­chen Raum, sozial und öko­lo­gisch nach­hal­ti­ge Gründer:innen brau­chen ihn auch. Nur so kommen die Stärken unter­schied­lichs­ter Sozialunternehmer:innen zur Ent­fal­tung. Es ist die beste Mög­lich­keit sich zu ver­net­zen, von­ein­an­der zu lernen und gemein­sa­me Pro­jek­te zu rea­li­sie­ren. Dann ent­ste­hen neue Frei­räu­me, in denen Inno­va­tio­nen außer­halb eta­blier­ter Struk­tu­ren her­vor­ge­hen werden. Dafür brau­chen wir Soziale Inno­va­tions- und Gründungszentren.