Jetzt Mitglied werden!

Unsere Mitglieder

Unser Netzwerk zählt bereits über 400 Mitglieder: innovative Sozialunternehmen, aufstrebende Social Start Ups, engagierte Sozialunternehmer*innen, sowie Förderer aus Wirtschaft und Gesellschaft. Hier eine erste kleine Auswahl, die sukzessive vervollständigt wird.


Mitglieder finden:
Alle Wirkungsbereiche
Alle Bundesländer

ABFE-A Bleistift FOR EVERYONE

A Bleistift FOR EVERYONE möchte die Bildungsverhältnisse in Entwicklungsländern verbessern durch die Unterstützung bestehender Schulen sowie den Aufbau und Betrieb neuer Bildungsprojekte. Dies wird finanziert durch Spendengelder, soziales Sponsoring durch Unternehmen und durch den Verkauf von Collegeblöcken und Bleistiften. Für jeden verkauften Bleistift geht 1 Bleistift an ein Kind in einem Entwicklungsland, für jeden verkauften Block 1 US$ als Spende in eines unserer Projekte.


Ackerdemia e.V.

Ackerdemia e.V. setzt sich für ein stärkeres Bewusstsein bezüglich der Lebensmittelproduktion ein. Ein Ziel des Sozialunternehmens ist es, ein grundlegendes Verständnis gesunder und wertschätzender Ernährung zu schaffen. Leuchtturm ist das mehrfach ausgezeichnete Bildungsprogramm GemüseAckerdemie mit bundesweit über 300 Standorten. Ackerdemia wurde 2014 in Potsdam gegründet und hat mittlerweile knapp 50 Mitarbeiter und über 250 Honorarkräfte in Deutschland, Österreich und der Schweiz.


AfB gemeinnützige GmbH

AfB ist auf die Abholung, zertifizierte Löschung und Wiedervermarktung gebrauchter IT-Hardware spezialisiert. An über 19 Standorten in Europa werden mehr als 475.000 IT-Geräte und Smartphones von über 440 Mitarbeitern für mehr als 1.000 Unternehmen bearbeitet. Das Besondere: 45% der Mitarbeiter sind Menschen mit einer Beeinträchtigung und wir reduzieren nachweislich den ökologischen Fußabdruck unserer Partnerunternehmen.


Africa GreenTec AG

Die Africa GreenTec AG ist ein Social Enterpreneurship, welches mobile Solaranlagen, „Solartainer“, baut, finanziert und in Afrika betreibt. Ziel ist die Elektrifizierung und Entwicklung von ländlichen Regionen in Afrika. Bisher ist Africa GreenTec in Niger und Mali aktiv.


After School Hustle gUG

After School Hustle bietet seit Herbst 2017 kostenlose Workshops für Jugendliche in Berlin an. Im Kern steht die Vermittlung von sehr konkreten Fertigkeiten. Geleitet werden die Workshops von Profis in ihren jeweiligen Disziplinen. Diese Coaches können somit nicht nur Kenntnisse vermitteln, sondern verkörpern auch potenzielle Biographien. Das Programm finanziert sich ausschließlich über private Spenden und alle Coaches sind ehrenamtlich engagiert.


Anthropia

Die Impact Factory ist eine gemeinsame Initiative der Gründungspartner Beisheim Stiftung, Franz Haniel & Cie. GmbH, KfW Stiftung und Anthropia gGmbH mit Unterstützung der Programmpartner Der Paritätische NRW und Wilo-Foundation. Wir bieten angehenden Sozialunternehmern einen kollaborativen Raum, an dem neue, skalierbare und sozial-innovative Ideen zur Lösung komplexer sozialer und ökologischer Herausforderungen entstehen. Wer auf Basis sozialer Geschäftsmodelle Unternehmen gründen möchte, findet hier Consulting & Qualifizierungsangebote wie Workshops und Coaching, Shared Services, Networking und Veranstaltungen rund um das Thema Social Entrepreneurship. Mit euch bauen wir die Unternehmen von Morgen, vernetzen euch mit Finanzierungspartnern wie Banken, Venture Fonds, Business Angels, Stiftungen und Unternehmen.


ArbeiterKind.de

ArbeiterKind.de ist Deutschlands größte gemeinnützige, spendenfinanzierte Organisation für Studierende der ersten Generation. Wir ermutigen Schülerinnen und Schüler aus Familien ohne Hochschulerfahrung dazu, als erste in ihrer Familie zu studieren. 6.000 Ehrenamtliche engagierten sich bundesweit in 75 lokalen ArbeiterKind.de-Gruppen, um Schülerinnen und Schüler über die Möglichkeit eines Studiums zu informieren und sie auf ihrem Weg vom Studieneinstieg bis zum erfolgreichen Studienabschluss und Berufseinstieg zu unterstützen.


Ashoka Deutschland gGmbH

Ashoka ist eines der weltweit ersten und grössten Netzwerke von Social Entrepreneurs und seit 2003 auch in Deutschland aktiv. Gemeinsam mit über 70 Ashoka Fellows, Partnerinnen und UnterstützerInnen gestalten wir ein Ökosystem für soziale Innovation in Deutschland mit dem Ziel, dass immer mehr Menschen ermutigt und befähigt werden, sich selbst für die Lösung gesellschaftlicher Probleme zuständig zu machen statt sie von anderen zu fordern.


Aubisoka UG und Co. KG

Aufklärung durch Bildung und Soziale Kampagnen.


Augsburger Lehmbaugruppe GmbH

Wir sind erfahrene Social Entrepreneurship-Pioniere. Und: Ja, wir haben mal mit Lehm gebaut. Ein Jugendhaus in Augsburg, mit Jugendlichen und älteren Langzeitarbeitslosen. Das war vor über 30 Jahren. Dieses Projekt war der Startschuss für einzigartiges Social Entrepreneurship mit derzeit 11 (Tochter-)Unternehmen in den Geschäftsbereichen Bildung, Gesundheit, Jugendhilfe, Hotellerie sowie Landwirtschaft und Food.


Autinom

Autinom betreut Studenten, Auszubildende und arbeitsuchende Menschen mit Autismus. Ziel der spezialisierten Betreuung ist immer ein so selbständig mögliches Leben und Teilhabe an der Gesellschaft und dem ersten Arbeitsmarkt.


be'kech Anticafé

Be'kech Anticafé versteht sich als ein Ort für Soziales, Kulturelles und Unternehmerisches. Bei uns geht es nicht um Konsum, sondern darum, seine Ressourcen bewusst, nachhaltig und sinnvoll zu nutzen. Vorrangig als Raum für die Nachbarschaft und Minderheitsgruppen (Queer, Arab/Muslim, PoC, Ankommer*innen) co-kuratieren wir ein liebevolles Programm mit den sich Beteiligenden um eine Plattform für Austausch, persönlichen Ausdruck und individuelle sowie gemeinschaftliche Förderung zu schaffen.


Bean United GmbH

Bean United ist ein Social-Coffee-Startup, das es Konsument*innen und Unternehmen ermöglicht, "Kaffee trinkend Gutes zu tun" - für jedes verkaufte Kilo Kaffeebohnen wird ein hungernder Mensch eine Woche lang ernährt. Die Ausführung erfolgt über das World Food Programme der Vereinten Nationen.


besser zuhause

besser zuhause - unser Name ist unsere Vision: den Wunsch Pflegebedürftigen erfüllen, länger zuhause bleiben zu können, statt ins Pflegeheim zu müssen. Dafür bietet das Start-up ein Rundum-Sorglos-Angebot für Wohnverbesserungen wie u.a. bodenebenen Duschen, Haltegriffe oder Rampen an. besser zuhause übernimmt dabei neben der Planung und Durchführung der nötigen Veränderungen auch die Abrechnung des gesetzlichen Zuschusses von bis zu 4.000 € pro Person durch die jeweilige Pflegekasse. Dadurch wird Pflegebedürftigen und pflegenden Angehörigen geholfen, ihren heute selten genutzten Anspruch geltend zu machen, um glücklich und häufig ohne Mehrkosten in den eigenen vier Wänden wohnen zu bleiben.


Besucherzentrum Hamburger Sternwarte

Die Hamburger Sternwarte ist ein nationales Wissenschaftsdenkmal. Im Rahmen einer Public-Private-Partnership hat die Sternstunden GmbH sich bereit erklärt, ein Cafe zu betreiben, dessen Überschüsse zu 100% dem musealen Besucherbetrieb zugute kommen. Dadurch wird ein öffentliches Angebot wie Rundgänge, Beobachtungsnächte, Vorträge erst ermöglicht. Die Besucherzahlen konnten so von einigen Tausend auf 37.000 (2018) gesteigert werden. Im Jahre 2019 wurde dieses Engagement mit dem Unternehmerpreis der Hamburger VOlksbank sowie dem ADAC Tourismuspreis gewürdigt.


betterplace.org

betterplace.org ist Deutschlands größte gemeinnützige Spendenplattform. Wir verbinden Menschen und Unternehmen, die helfen wollen, direkt mit Organisationen, die Hilfe brauchen. Seit der Gründung 2007 wurden etwa 60 Millionen Euro an tausende soziale Projekte in der ganzen Welt gespendet. Wir stehen auf Transparenz – deshalb stellt jedes Hilfsprojekt seine Bedarfe konkret dar und berichtet regelmäßig per Text, Foto und Video über die Fortschritte vor Ort.


beWirken - Jugendbildung auf Augenhöhe gUG

beWirken ist ein Sozialunternehmen mit der Vision, Jugendlichen die Gestaltung ihrer eigenen Lebensumwelt zu ermöglichen. Wir glauben an das Potential jedes einzelnen Menschen und möchten, dass Jugendliche so früh wie möglich Selbstwirksamkeit erleben. Dafür arbeiten wir zusammen mit Schulen und Kommunen um neue Bildungsansätze durch Projekte erfahrbar und umsetzbar zu machen. Die Entwicklung von Schule als Lernort, sowie neue Lernräume und Formen der kommunalen Beteiligung stehen dabei im Fokus.


Bike Bridge

Bike Bridge baut eine Brücke zwischen Menschen mit Flucht- und Migrationsgeschichte und Menschen aus der lokalen Bevölkerung mit dem Ziel das Gemeinschaftsgefühl zu stärken. Durch ein theoretisch entwickeltes und bereits mehrfach praktisch getestetes Konzept werden insbesondere Mädchen und Frauen mit Migrations- oder Fluchtgeschichte und die lokale Bevölkerung durch niedrigschwellige Freizeitangebote zusammengebracht und erleben dadurch Austausch und (interkulturellen) Dialog auf Augenhöhe.


Booh Outfit Merchandise &Textildruck

Wir sind ein freier Unternehmerbetrieb der Textildruckbranche in der JVA Plötzensee, welcher wirtschaftlich arbeitet, aber einen Teil der Gewinne reinvestiert bzw. in Resozialisierungsmaßnahmen und Projekte finanziert. Resozialisierung stellt für uns ein gesamt gesellschaftliches Problem dar. Wir sehen uns als Vorbild Verantwortung zu übernehmen und durch unternehmerische Methoden sozialen Mehrwert zu generieren und Probleme nachhaltig zu lösen. Derzeit bieten wir 10 Arbeitsplätze für Strafgefangene Männer. Die Häftlinge werden täglich von einer sozialpädagogischen Fachkraft begleitet, ganz individuell, ressourcenorientiert gefördert und unterstützt. Durch Arbeit bekommt der Tag im Gefängnis eine Struktur. Soziale Interaktionen und die Pflege von sozialen Beziehungen werden möglich und verhelfen somit zu psychischer Stabilität. Neben fachlicher Kompetenz werden ganz nebenbei soziale Kompetenzen erworben, die wesentlich für ein Leben in Freiheit sind. Die Arbeit gibt den Häftlingen einen täglichen Sinn, ein Gefühl der Wertigkeit und Anerkennung. Unser oberstes Ziel ist es, diese Arbeitsplätze stetig auszubauen und zu erweitern.


BrainWeb Investment

BrainWeb Investment ist eine private Investmentfirma und M&A Beratung die sich auf moderne Software- und Cloudanbieterinnen spezialisiert hat. Darüber hinaus engagieren wir uns in vielen Bereichen des Social Entrepreneurship, so bietet z.B. unser Investment „awamo“ eine einfache Softwarelösung für Mikrofinanzanbieterinnen in Uganda an.


bring-together.

bring-together ist eine Matching-Plattform für Gemeinschaftssuchende und Wohnprojekte. Wir verbinden Menschen, die gemeinschaftlich wohnen, leben oder arbeiten wollen, sowie Werte und auch Dinge teilen möchten. bring-together revolutioniert die langwierigen und oft schwierigen Prozesse der Gemeinschaftsbildung. Der Lösungsansatz besteht im passgenauen Zusammenführen von Gleichgesinnten durch den Abgleich von Interessen, Wünschen und Charaktereigenschaften. Wir bieten einen Lösungsansatz im Bezug auf den demographischer Wandel und den damit verbundenen Herausforderungen wie fehlende Familienstrukturen, überforderter Sozialsysteme, unbezahlbarer städtischer Wohnraum und vereinsamte ländliche Regionen.


hey

Als Social Impact Start-up aus München bringen wir die Menschen mit positiver Energie und kleinen Gesten ins TUN. Wir glauben an das ungenutzte Potenzial des täglichen Miteinanders. Daran, das es die Welt verändern kann. Und das wir es gemeinsam wecken können. Unser Traum: jeden Tag ein »#heyoftheday«. Wie? In deiner Lieblingsbäckerei um die Ecke kaufst du beispielsweise zwei Brote, nimmst aber nur Eines mit. Der Bon für das Zweite wird von dir als Geschenk ans heyBoard gehängt. Dieses Geschenk kann jede*r vom heyBoard nehmen und einlösen.“ Was ist uns wichtig? hey ist für alle da. Jeder darf geben. Jeder darf nehmen. Wir sind eine Gesellschaft die Füreinander da ist. Mehr Info unter: www.hey.one oder auf Instagram: heyoftheday


Care for Cancer UG

Krebs betrifft sehr viele Menschen direkt und indirekt. Der beste Schutz ist bisher die rechtzeitige Erkennung einer Erkrankung. Unser Ziel ist es Krebsfrüherkennung und -vorsorge zu fördern, um langfristig dazu beizutragen, die Gesundheit aller zu verbessern. Leider vergessen, vermeiden oder verdrängen sehr viele Menschen in Deutschland, sich mit den Möglichkeiten auseinanderzusetzen. Care for Cancer bietet daher für den "gesunden Patienten" eine individuelle und kostenlose Krebsvorsorgeempfehlung sowie Informationen, Aufklärung und den direkten Weg zur Früherkennung beim Arzt.


CHANCEN eG

Die CHANCEN finanziert Studiengebühren in Deutschland und Ost-Afrika mit dem fairen und solidarischen Modell des Umgekehrten Generationenvertrags / Income Share Agreements. Vision: Jeder Mensch kann sich frei und selbstbestimmt bilden. Sie übernimmt die Gebühren an ihren Bildungspartnern während des Studiums oder der Ausbildung. Die Absolventen zahlen dafür nach ihrem Abschluss einen festen prozentualen Anteil ihres Einkommens zur Finanzierung der nächsten Generation zurück. Mit der CHANCEN International gGmbH finanziert sie bereits 1000 Studierende in Ruanda. Sie belegt, dass ISAs das Problem der Finanzierung höherer Bildung in Schwellen- und Entwicklungsländern fair und nachhaltig lösen kann.


CHANCEN International

CHANCEN International ermöglicht Bildungschancen in Afrika mit einem innovativen und nachhaltigen Finanzierungsmodell. Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, möglichst vielen jungen Afrikanischen Menschen eine Ausbildung zu ermöglichen, so dass sie aktiv am dortigen Wirtschaftsleben teilnehmen können und zu ökonomischem Wachstum und Stabilität vor Ort beitragen können.


Chancenwerk e.V.

Chancenwerk e.V. setzt sich bundesweit für faire Bildungschancen ein. Der Verein unterstützt mit seiner Lernförderung Kinder und Jugendliche in ihrer schulischen und individuellen Entwicklung.


Chill Choc (Dein Stück Erde UG)

Dein Stück Erde UG verfolgt das Ziel Lebensmittel mit einer positiven Wirkung für Mensch und Erde, den Boden, auf den Markt zu bringen. Die Unternehmung setzt sich für eine Aufarbeitung der nährstoffarmen und humusarmen Böden und somit gegen den Bodenverlust ein. Denn fruchtbare Böden sind unsere Lebensgrundlage und ein Verlust dieser wertvollen Böden gefährdet die Umwelt langfristig die Ernährungssicherheit. Mit unserem ersten Produkt "ChillChoc", dem Anti-Stress-Kakao mit Hanf (CBD) wollen wir darauf aufmerksam machen. Er reduziert nicht nur den Alltagsstress der Konsumenten aufgrund seiner stressregulierenden und entzündungshemmenden Wirkung, sondern auch den Stress unserer Erde, da wir den Anbauern des Kakaos in Open-Source-Projekten aufzeigen, wie man dem Boden mit einfachsten Mitteln und einer gesunden Schwarzerde (Terra Preta) etwas Gutes tun kann.


CO2-positiv!

Die Nachhaltigkeitsberatung CO2-positiv! unterstützt Unternehmen individuell und kompetent bei der Umsetzung einer Klima- und Nachhaltigkeitsstrategie. Dafür berechnen wir den Corporate Carbon Footprint und helfen diesen zu reduzieren. Für den Ausgleich der nicht vermeidbaren CO2-Emissionen bieten wir hochwertige Klimazertifikate und die Zertifizierung als klimaneutrales Unternehmen. Für unsere Kunden heißt das, Risiken zu minimieren, Chancen zu nutzen und die eigene Marken zu stärken. Und natürlich einen Beitrag zum Klimaschutz und den SDGs zu leisten. Mit Klimapositiver Mensch bietet CO2-positiv! zudem ein Angebot für den Ausgleich des persönlichen CO2-Fußabdrucks an.


CO21 Coworking

CO21 betreibt Coworking Spaces in Mönchengladbach. In unserem neuen Space auf dem Abteiberg fördern und vernetzen wir Sozialunternehmen - und solche, die es werden wollen. Wir arbeiten an einer analogen (Treffen) und digitalen Plattform, die sichtbar macht, wer sich in unserer Region auf diesen Weg gemacht hat. Positivbeispiele motivieren, vor allem wenn man vor Ort direkt mit ihnen in Kontakt kommt. Zugleich stellen wir praxisnahe Tipps und Ansprechpartner für die Gründung von Sozialunternehmen in Baukastenform bereit (ähnlich wie das Komponentenportal). Darüber hinaus erörtern wir in einem Zukunftsdialog mit interessierten Bürgern und Entscheidern die wichtigsten Global Goals in unserer Region, die zu konkreten Handlungsfeldern für Soziale Entrepreneure werden können.


Code of Africa

Unser Herz schlägt dafür, eine Brücke zwischen Tech-Talenten in Ostafrika und der Nachfrage in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu bauen. So schaffen wir Arbeitsplätze und tragen zu einer besseren Bildung vor Ort sowie einer positiveren Wahrnehmung von (Ost-)Afrika in Europa bei. Das Developer-as-a-Service-Angebot von Code of Africa bietet einen bequemen Zugang zu ostafrikanischen IT-Professionals und ermöglicht vielfältige Softwareentwicklungsprojekte von wenigen Stunden pro Monat bis hin zu ganzen Vollzeit-Projektteams - zu international wettbewerbsfähigen Preisen und mit den Vorteil eines in Deutschland ansässigen Vertragspartners. Auf unserem Weg ein Umfeld zu schaffen, in dem Ostafrika als Top-Destination für IT-Dienstleistungen genannt wird, unterstützen wir drei der 17 Sustainable Development Goals – ein wichtiger Treiber für uns, unsere Teampartner und Kunden!


Conflictfood

Conflictfood betreibt direkten Handel mit Kleinbauern und Kleinbäuerinnen aus Konfliktregionen. Unser erklärtes Ziel: Den Menschen neue Absatzmärkte eröffnen, lokale Strukturen stärken - Armut- und Fluchtursachen bekämpfen.


CRCLR Haus

Das CRCLR Haus Berlin wurde 2016 als erstes Zentrum für die zirkuläre Wirtschaft in Europa gegründet. Wir laden interessierte Personen und Institutionen ein, sich zu begegnen, Ideen auszutauschen und gemeinsam an Projekten der zirkulären Wirtschaft zu arbeiten. Denn wir sind davon überzeugt, dass ein neuer, anderer Weg des Zusammenlebens und Zusammenarbeitens sowohl nötig als auch möglich ist.


Crowdfunding Campus GmbH

Als erster zertifizierter Bildungsträger für Crowdfunding in Deutschland bietet der Crowdfunding Campus speziell Kurse und Angebote für Crowdfunding, Crowdinnovation, Crowdsourcing und digitale Kampagnenführung an. Wir unterstützen Menschen dabei, Ihre Ideen mit Hilfe der Gemeinschaft umzusetzen.


CSSA GmbH

Individuelle Beratung und Unterstützung von Studieninteressierte aus dem Ausland, die ihren akademischen Werdegang in Deutschland beginnen oder fortführen möchten. Unter anderem prüfen wir, ob die Voraussetzung erfüllt werden in Deutschland zu studieren, wir unterstützen beim er Recherche, beim Bewerbungs- und Visa-Prozess, bei der Wohnungssuche bis hin zur Jobintergration in Deutschland und vieles mehr. Unser Ziel ist es einerseits dem demographischen Wandel und Fachkräftemangel in Deutschland entgegenzuwirken und andererseits Studenten zu unterstützen, die Komplexität der Universitätenlandschaft Deutschlands erfolgreich zu meistern und ein neues Kapitel im Leben zu starten.


curalingua UG

Curalingua steht für „Die Pflege der Sprache". Und genau das ist unsere Mission: Wir arbeiten dort, wo es gilt, Sprachdifferenzen zu überwinden. Wir bauen Brücken, um Horizonte zu erweitern, neue Perspektiven zu eröffnen und Dialoge zu ermöglichen. Denn Sprache ist nicht nur der Schlüssel zur Welt, sie ist außerdem eines unserer wichtigsten Mittel zur Teilhabe am Leben sowie zur Gestaltung unserer Umgebung und unserer Gesellschaft.


Curatorium Altern gestalten

Das Curatorium Altern gestalten (AgeCU) leistet aktive Beiträge zur Gestaltung demographischer und individueller Wandlungsprozesse in einer zunehmend alternden Gesellschaft des langen Lebens. Wir initiieren, begleiten, transferieren und evaluieren gerontologische und interdisziplinäre Zukunftsprojekte.


Das Gute Ruft

Das Gute Ruft ist eine Kölner Kreativagentur, die Gutes sichtbar macht. Marketingstrategien, Branding, Webdesign, Workshops, Kampagnen – unser Herz schlägt für ethische Kommunikation und gesellschaftlichen Wandel. Wir arbeiten mit Sozialunternehmen, NGOs und ökologischen Projekten, damit sie mehr Menschen erreichen und ihre Wirkung vergrößern.


Das macht Schule Förderverein e.V.

Das macht Schule hilft Lehrern Praxisprojekte umzusetzen und damit Schüler stark für die Zukunft zu machen. In den Projekten übernehmen Schüler Verantwortung, erleben Teilhabe, verbessern ihre Sozial- und Handlungskompetenzen und trainieren durch Erfahrungslernen Kreativität, Kommunikation, Zusammenarbeit und kritisches Denken.


Dein Nachbar e.V.

Wir ermöglichen unseren Klienten ein eigenständiges, selbstbestimmtes Leben, um so lange wie möglich in den eigenen vier Wänden wohnen zu können. Als gemeinnütziger Verein besteht der Lösungsansatz von Dein Nachbar e.V. zur Schließung der Versorgungslücke in der Bündelung von logistischem Netzwerkmanagement-Know-How mit der Erfahrung von Pflegefachkräften und der Aktivierung einer Vielzahl ehrenamtlicher Helfer zum Aufbau eines verbindlichen, überregionalen Unterstützungsnetzwerks. Hauptamtliche Pflegefachkräfte beraten hilfsbedürftige ältere Menschen und deren Angehörige rund um das Thema Pflege und schulen diese bei Bedarf in der häuslichen Umgebung. Auf diese Weise fördert unsere Arbeit verbindlich und verlässlich Aktivität und Teilnahme am gesellschaftlichen Leben.


Dekabristen e.V.

Dekabristen ist ein Berliner Verein zur Förderung von Social Entrepreneurship und zivilgesellschaftlichen Initiativen mit Bezug auf Emerging Markets Osteuropas. Durch Fortbildung, Beratung, Accelerations-Programme und Vergabe von Mikroförderungen unterstützen wir junge soziale UnternehmerInnen in Belarus, Moldawien, Russland und der Ukraine.


Primeport

Mit Primeport möchten wir eine Infrastruktur zur Reduktion von Verpackungsmüll und zur Reduktion des Ressourcenverbrauchs im Rahmen der alltäglichen Konsumgüterversorgung schaffen.


DENKWENDE

Wir stehen für „Alternativen denken : Zukunft gestalten“ und machen mit Euch Seminare, Workshops, Beratung und Coaching rund um Querdenken, Social Innovation, Change Management, Nachhaltigkeit, Klimawandel und Klimaanpassung.


DerShop

Ein traditioneller Online Shop - mit ca. 1 Million Page Views im Monat - produziert um die 12 Tonnen CO2 jährlich. Dabei hat der Shop die meiste Zeit Leerlauf. Unsere Ausrichtung ist auf ein Serverless System, bei welchem der Shop nur bei Gebrauch läuft, also Grund auf ökologisch. Einen Shop in das Leben zu rufen erzeugt immer eine gewisse Spannung. Die technische Hürde ist wie die finanzielle Hürde nicht zu unterschätzen. Diese können durch DerShop Bausteine eliminiert werden. Durch den universellen Fokus kann der DerShop im Frei Kontingent Modus auf zig Plattformen betrieben werden, bis hin zur statischen Bereitstellung. Dadurch ist Skalierung ökologisch gewährleistet.


Digital Weltverbessern

Digital Weltverbessern unterstützt alle Sozialunternehmer*innen im Online-Marketing. Mit Website-Konzeption, Online-Fundraising Strategie oder Werbeanzeigen auch mit kleinem Budget, möchte Digital Weltverbessern unterstützen, die Welt zu einem besseren Ort zu machen.


Digitale Helden gGmbH

Das Team Digitale Helden unterstützt Schulen und Familien digitale Kommunikation bewusst und kompetent zu nutzen. Dazu bilden wir Lehrkräfte und Schülerinnen aus, die jüngere Schülerinnen beim Umgang mit persönlichen Daten im Internet, sozialen Netzwerken und bei der Prävention von Cybermobbing helfen und beraten.


digitalpeacetalks

Digital Peace Talks ist eine freie und offene Software für offenen, sicheren Diskurs zwischen Andersdenkenden.


discovering hands

discovering hands bildet blinde und sehbehinderte Frauen zu Medizinsch-Taktilen Untersucherinnen (MTUs) aus, die im Rahmen der Brustkrebs­früherkennung eingesetzt werden und diese durch ihre besonderen Tastfähigkeiten nachhaltig verbessern. Die Taktilographie hat viele wissenschaftlich belegte Erfolge vorzuweisen: MTUs ertasten circa 30 Prozent mehr Gewebe­veränderungen als Ärzte. Die discovering hands gUG steht dabei für die kontinuierliche Weiterentwicklung des Modells, während ihre Tochtergesellschaft, die discovering hands Service GmbH als Inklusionsbetrieb das ooerative Geschäft im Gesundheitsmarkt verfolgt.


Diversicon

Diversicon fördert, vermittelt und coacht qualifizierte Fachkräfte mit Autismus. Mit unserem sozialunternehmerischen Ansatz möchten wir dazu beitragen, die hohe Arbeitslosigkeit von Autistinnen und Autisten zu verringern und gleichzeitig Arbeitgeber*innen dabei begleiten, Inklusion und Diversity tagtäglich zu leben. #verschiedenistnormal


dogoodee

Unser Ziel ist es, mit Leidenschaft und Ausdauer ein Handelssystem zu generieren, welches regionalen Erzeugern und Händlern eine zentrale Onlineplattform bietet, um möglichts einfach als auch kosten- und ressourcensparend überregionale Absatzmärkte erschliessen zu können. Für unsere gemeinsamen Kunden soll ein ökologisches, nachhaltiges und verantwortungsbewusstes Konsumieren den Charme des easy living haben. Unser Marktplatz steht offen für alle regionalen, fair trade, ökologisch oder nachhaltig erzeugten Produkte; seien es Lebensmittel, Gourmetspezialitäten, Mode oder Lifestyleprodukte, traditionelles oder innovatives.


Dr. Thomas Ewald & Sascha Hübner GbR

Wir wollen mit Wellbeing Places Kraft-Orte erschaffen. Orte an denen sich Menschen leicht zugänglich im öffentlichen Raum mental stärken können. So möchten wir die Menschen für den achtsamen Umgang mit sich und der Welt sensibilisieren und inspirieren. Um Ressourcen für unser Wohlbefinden und für Resilienz in der Bevölkerung zu fördern. Sowie Alltagsstress und Burnout vorzubeugen.


Ecosia

Ecosia funktioniert im Grunde wie Google, jedoch werden 100% der Gewinne verwendet um Aufforstungsprojekte in der ganzen Welt zu unterstützen. Diese Aufforstungsprojekte helfen nicht nur dem Klima, sondern unterstützen auch die Menschen vor Ort darin, sich eine besser Zukunft aufzubauen.


edcosystems

Spezialisiert auf die Umsetzung von systematischen Bildungsansätzen, befähigen wir Lehrkräfte und Schulen, Bildung für Nachhaltige Entwicklung interdisziplinär in ihrem Unterricht umzusetzen und bei ihren Schülerinnen und Schülern die Fähigkeiten zu fördern, die sie für eine erfolgreiche Teilgabe in der Gesellschaft des 21. Jahrhunderts benötigen.


einhorn products GmbH

Sex haben und Gutes tun? Das wollen wir mit einhorn. Mit unserem Fairstainability-Ansatz wollen wir zeigen, dass Fairness und Umweltfreundlichkeit mit ökonomischem Mehrwert verbunden werden kann. Wir kombinieren gutes Design mit nachhaltigen Produkten und wollen einen positiven Hufabdruck hinterlassen. Deswegen versuchen wir nicht nur den negativen Einfluss unserer Kondome zu minimieren, sondern entlang der gesamten Lieferkette einen positiven Impact zu schaffen. Dafür reinvestieren wir 50% unserer Profite.


ELLA!works

ELLA!works – Das Female Business & Community Center

Unsere Welt braucht mehr Chancengerechtigkeit, kooperatives Arbeiten und sozialen Zusammenhalt. ELLA!works steht für Equality/Love/Loyalty/Appreciation und unterstützt Frauen und Mädchen dabei, ihr vorhandenes Potential zu nutzen.

Unser Angebot für Frauen und Mädchen umfasst • Beratung und Kurse zu den Themen Beruf, Aus- und Weiterbildung • Coworking mit Open Space sowie Einzel- und Teambüros • Meeting-, Seminar- und Veranstaltungsräume • Flexible Kinderbetreuung

Unser Angebot für Unternehmen umfasst • Anmietung von Arbeitsplätzen für Mitarbeiterinnen als Alternative zum Homeoffice • Impulse und Austausch zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf


EMERALD BERLIN trade UG

EMERALD BERLIN unterstützt soziale und politische Organisationen in dem es ihre Themen aufnimmt und in modische Statements übersetzt. Diese finden sich dann auf Shirts wieder. Damit schaffen wir Content, der im New Media (z.B. Influencermarketing) genutzt werden kann, um neue Zielgruppen auf ihren gewohnten Kanälen mit wichtigen Themen zu erreichen. Neben der Reichweite die wir für die NGOs schaffen möchten, unterstützen wir sie auch finanziell. Bis zu 80% unserer Überschüsse (unter Berücksichtigung einer rechnerischen Steuer von 30%) gehen dabei zurück an die Organisationen.


Enactus Aachen e.V.

Enactus Aachen e. V. ist ein eingetragener Verein aus Studenten der RWTH und FH Aachen. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, nachhaltig den Lebensstandard und die Lebensqualität von hilfsbedürtigen Menschen zu verbessern, sowie ökologisch nachhaltige Projekte umzusetzen. Nach dem Prinzip des Social Entrepreneurship entwickeln wir unternehmerische Projekte, die langfristig wirtschaftlichen Nutzen für unsere Zielgruppen schaffen. So etablieren wir nachhaltige Strukturen gemeinsam mit unseren Partnern vor Ort und liefern Hilfe zur Selbsthilfe.


Enactus e.V.

Als gemeinnütziger Verein sind wir Teil eines internationalen Netzwerks aus studentischen Teams, Advisorn, Förderern und Sponsoren sowie Alumni. In Deutschland engagieren sich Enactus Teams an 32 Universitäten und Hochschulen. Ziel ist es, die Welt mit innovativen Geschäftsideen und Projekten nachhaltig zu verbessern, indem Jahr für Jahr eine positive Wirkung auf eines oder mehrere der 17 UN-Nachhaltigkeitsziele nachgewiesen wird. Enactus e.V. koordiniert das Netzwerk und unterstützt mit Hilfe von Spenden, Sponsoring und Fördermitteln die Teams mit diversen Veranstaltungen und vielseitigen Bildungsangeboten wie z.B. Workshops und Trainings.


Erster Sinn

Wir produzieren Videos ausschließlich für nachhaltige Unternehmen. Für eine bessere Zukunft.


Ethical Brand Marketing

Ethische Marketingstrategien für tier- und umweltschonende Visionäre


ethicted

ethicted, das sind Kleidungsstücke für dich, die Umwelt + Menschen in Not. Wir verstehen uns als Fair Fashion Modelabel mit dem gewissen Plus. Dieses Plus wirkt bei jedem deiner Einkäufe, indem ethicted nach dem Modell „Buy One + Give One“ an Menschen in Not spendet. Unsere Prinzipien garantieren faire Löhne und Arbeitsbedingungen als Grundlage für unsere Kollektion an stylischen Basics aus nachhaltig angebauter Bio-Baumwolle.


ettics GmbH

ettics ist dein store für eco fashion und green lifestyle. on- und offline. bei uns findest du grüne mode und eine auswahl an rundum guten dingen. dabei reicht unser sortiment von lässig bis schick: mode bekannter brands wie armedangels, patagonia, lanius und hauseigene basics unter einem dach. dass all unsere produkte verantwortungsvoll, sozialverträglich und ressourcenschonend hergestellt wurden, ist für uns nichts alternatives oder besonders öko, sondern standard. als sozialunternehmer sorgen wir nicht nur für fairness innerhalb der gesamten wertschöpfungskette, sondern nutzen unseren store auch als erlebniswelt, um begegnungen und gespräche über faires leben zu ermöglichen und zu fördern.


Fainin

Wir sind eine Blockchain basierte Sharing-Economy-App, die es Nutzern ermöglicht, alle möglichen Dinge sicher und unkompliziert zu leihen und zu verleihen. Durch die Verbindung mit SEND demonstrieren wir unseren festen Glauben an eine nachhaltige Kreislaufwirtschaft.


fairafric

Wir sind fairafric – ein deutsch-ghanaisches Start-Up, das die Schokoladenwelt revolutionieren will! Um dieses Ziel zu erreichen, produzieren wir - vom Kakaobaum bis zur fertig verpackten Tafel - Schokolade in Ghana. Somit schaffen wir Arbeitsplätze außerhalb der Landwirtschaft und verfünffachen das lokale Einkommen im Ursprungsland.


Fairmondo eG

Fairmondo ist ein Online-Marktplatz für Bücher und mehr, der als Genossenschaft 2.0 eine Alternative zu den alten, extraktiven Plattformen bietet und verantwortungsvollen Konsum fördert.


Family Playdates

Family Playdates ist eine Social-Profit-Organisation, die sich zur Aufgabe gemacht hat, gesellschaftliche Vielfalt zu gestalten und sie positiv sichtbar und erlebbar zu machen. Mit einem generationsübergreifenden und spielerischen Ansatz bringen wir Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen zu Spieltreffen und Aktivitäten zusammen, so dass sie einander ihre Welten näher bringen können. Das Ziel ist, kulturelle Distanzen zu überwinden und so das Miteinander zu stärken. Im April 2018 wurde Family Playdates als Verein gegründet. Für ihre Arbeit wurde die Organisation im Rahmen des startsocial-Wettbewerbs als Bundesfinalist von Bundeskanzlerin Angela Merkel geehrt.


famPLUS

famPLUS entlastet berufstätige Eltern, berufstätige Angehöriger Pflegebedürftige sowie Berufstätige durch Information, Beratung und Vermittlung in den Bereichen Kinder, Pflege, Haushalt, Psychosozial. famPLUS wird als freiwillige Sozialleistung durch Arbeitgeber*innen deren Beschäftigten zur Verfügung gestellt.


FIBUR – ethisch-ökologische Versicherungen GmbH

Wir von FIBUR informieren und bieten seit 2010 nachhaltige Versicherungen im Bereich der staatlich geförderten Altersvorsorge an. Die Kundensparbeiträge werden dabei transparent nach klaren Kriterien angelegt. Bereiche wie z. B. Rüstung, Nahrungsmittelspekulation, Gentechnik und Kinderarbeit sind ausgeschlossen.


Finanzierungsagentur für Social Entrepreneurship GmbH (FASE)

Wir verbinden Sozialunternehmerinnen und Investorinnen, um durch Wachstumsfinanzierungen die soziale Wirkung herausragender Projekte zu maximieren. Damit wollen wir eines der drängendsten Hindernisse für die Verbreitung von sozialer Innovation in Deutschland beheben und einen Beitrag zur Transformation des Finanzierungsmarktes für Sozialunternehmer*innen leisten.


FlexHero

FlexHero baut eine digitale Community zur Vermittlung von sozialem Engagement, welche die Digital Natives im Kontext moderner Social Media anspricht. Die Plattform besteht auf der einen Seite aus der FlexHero-App, die mit Gamification-Elementen und einem intelligenten Matching-Algorihtmus das Finden von Engagement für die junge Generation besonders attraktiv gestalten soll. Auf der anderen Seite wird ein Engagement-Planer für Ehrenamt anbietende Organisationen entwickelt, mittels dem die Organisationen sich selbst und ihre Projekte nach außen darstellen und direkt mit potenziellen Engagierten in Kontakt treten können.


forStory

forStory ist eine der führenden Filmagenturen im Bereich der Nachhaltigkeit. Wir machen Impactfilme mit dem Fokus auf dem Outcome für Auftraggeber und Gesellschaft. Als Initiator des IMPACTFILM Festivals verhelfen wir auch social Impact Projekten ohne Budget zu mehr Sichtbarkeit und einem Film für ihre Öffentlichkeitsarbeit.


ForTomorrow

Die gemeinnützige GmbH ForTomorrow ermöglicht dir ein klimaneutrales Leben. Als ersten Schritt schließt du ein Klima-Abo ab und kompensierst dadurch deinen CO₂-Ausstoß mit direktem Klimaschutz in Europa. Der Ausgleich erfolgt über zwei Maßnahmen: Einerseits pflanzen wir Bäume in Deutschland, die das ausgestoßene CO₂ wieder aus der Luft holen, anderseits kaufen wir den großen Emittenten in Europa (z. B. Kohlekraftwerken) Emissionsrechte weg. So werden sie gezwungen, weniger CO₂ auszustoßen. Als nächsten Schritt geben wir dir Tipps zur Reduktion deines CO₂-Ausstoßes. Um die Erderwärmung auf 1,5 °C zu beschränken, müssen wir bis 2040 unseren CO₂-Ausstoß auf unter 1 Tonne pro Person senken.


Forum Factory Berlin

Multifunktionale Eventlocation im Herzen Berlins mit hohem CSR- und Nachhaltigkeitsanspruch


Futurepreneur

Klimawandel, Altersarmut, politischer Extremismus – die Liste der Herausforderungen unserer Zeit ist lang. Um Lösungen zu finden, sind Menschen nötig, die die Ärmel aufkrempeln und Lust auf Gestalten haben. Futurepreneur setzt dafür einen ersten starken Impuls: Der Hamburger Verein weckt bei Jugendlichen die Begeisterung, etwas Eigenes auf die Beine zu stellen. Und leistet damit einen wichtigen Beitrag für mehr Eigenverantwortung und Unternehmergeist in unserer Gesellschaft. Dafür hat Futurepreneur die Programme SOMMERUNTERNEHMER und CAMPUSUNTERNEHMER entwickelt, bei denen jungen Menschen möglichst frühzeitig reale Erfahrungen mit unternehmerischen Denk- und Handlungsweisen machen.


GDEXA

Zur Förderung der digitalen Fähigkeiten, stellt GDEXA Schülern und Studenten ein globales Mentorship-Programm kostenlos zur Verfügung. Erweitert wird dies mit Hackathons zur Vertiefung von praktischen Kenntnissen.


German Angel Initiative gUG

Seit fast 4 Jahren fördern wir gemeinsam mit hoch motivierten Studierenden leistungsschwache Kinder aus sozial- und bildungsfernen Familien individuell und intensiv und sorgen dafür, dass diese den Anschluss an die Schule nicht verlieren.


Geschichtenfinderin

2014 habe ich im Selbstverlag "Der Igel, der seine Stacheln verloren hat" veröffentlicht, mit Übersetzung von der Deutsche Zentralbücherei für Blinde in Braille- und Normschrift in 2015. Seitdem arbeite ich an "Neuen Medien für blinde und sehbehinderte Kinder und für blinde Eltern von sehenden Kindern". Derzeit designe ich Prototypen für meine Bücherbox, damit Inklusion in beide Richtungen funktionieren kann. Bisher gibt es auf dem Deutschen Buchmarkt keine Kinderbücher, die sowohl von blinden als auch von sehenden Kindern gemeinsam gelesen werden können. Mit meiner Idee vereine ich das klassische Kinderbuch mit Brailleschrift für blinde Kinder und haptischen Illustrationen. Sehende und blinde Kinder erlernen somit spielerisch und taktil die Braille- und Normschrift.


Gexsi - Websuche mit Sinn

Deine Suchanfragen generieren Geld für Projekte, die die Welt positiv verändern.


Givetastic

Der Unternehmenszweck von Givetastic ist es, das soziale Engagement von Unternehmen zu stärken und ihnen dadurch zu mehr Sichtbarkeit und positiven Ruf in der Gesellschaft zu verhelfen.


Glückscampus

Der Glückscampus unterstützt Jugendliche dabei, zu achtsamen, selbstbewussten und glücklichen Persönlichkeiten zu werden, die mit Freude ihre Potenziale entdecken und selbstbestimmt ihre Zukunft gestalten. Im Glückscampus beschäftigen sich Jugendliche auf Augenhöhe mit den Themen Lebensfreude und Lebenskompetenz: Welche sind die größten Herausforderungen unserer Zeit? Wie entwickle ich eine Perspektive für die Jahre nach der Schule? Und wie finde ich meinen eigenen Weg? Wir stärken Jugendliche in Ihrer persönlichen Entwicklung und schaffen ein hybrides Bildungsangebot, das sich aus einer Online-Lernplattform, Arbeitsmaterialien und (Schul-)Veranstaltungen zusammensetzt.


Good Profits GmbH

Good Profits ist eine Vertriebsagentur für gewinnorientierte Sozialunternehmen. Wir unterstützen beim Vertrieb von sozialen Dienstleistungen und Produkten. Denn wer nichts verkauft, bewirkt auch nichts.


GoodJobs GmbH

Wir sind GoodJobs – das digitale Zuhause für nachhaltige Jobs. Hinter unserer Online-Plattform steckt das größte Jobnetzwerk für den Bereich Nachhaltigkeit und Soziales in Deutschland, denn unser Ziel ist es, so viele Menschen wie möglich für eine Karriere mit Sinn zu begeistern!


GoodThinks GmbH

GoodThinks ist ein unabhängiger und interdisziplinärer ThinkTank. Unser Ziel ist es, intelligente Wege zu finden, um mit Hilfe von Investitionskapital effizient und effektiv Gutes zu tun.


Granny Vision GmbH

Die Granny Vision GmbH bietet Digitalkurse speziell für Senioren an und zeigt darin auf, welche Möglichkeiten Internet, Smartphones etc. auch und vor allem dieser Personengruppe bietet. Außerdem ermöglichen wir über Virtual Reality, dass ältere Menschen durch virtuelle Waldspaziergänge oder Reisen wieder mehr erleben und dadurch psychisch und physisch agiler werden.


Green Fashion Tours

Green Fashion Tours is a project focusing on sustainable fashion, offering guided tours and educational programs throughout Berlin, Munich and Hamburg which have the goal of educating the public about the environmental and social issues of the fashion industry, while presenting alternative options for an ethical consumption.

Green Fashion Tours’ urban excursions lead the customers to the most exciting sustainable fashion spots, discovering hidden gems and showing the behind the scenes of eco-friendly businesses and the stories of their creators.


Greta & Starks App

Wir haben die App GRETA entwickelt, mit der das Kinoerlebnis für alle völlig barrierefrei wird und gleichzeitig den vollen Kinospaß bringt. Mit individualisierten Filmfassungen wie Audiodeskription, SDH-Untertiteln und verschiedensprachigen Sprachfassungen kann jeder seinen Wunschfilm in der Wunschsprache erleben, jederzeit und überall, einfach mit dem eigenen Smartphone.


Gründer 50plus

Wir unterstützen Menschen ab 50, die z.B. von Altersverarmung bedroht sind, sich durch die Gründung einer passgenauen selbständigen Existenz unabhängig zu machen oder im Übergang in die dritte Lebensphase einen neuen Sinn suchen.


Haus des Stiftens gGmbH

Die Haus des Stiftens gGmbH ist ein Sozialunternehmen, das wirkungsvolles Engagement erleichtern und im Sinne der Global Goals zu mehr Gemeinwohl beitragen will. Dafür bietet es mit Partnern Unterstützung für Stifter, Non-Profit-Organisationen und Unternehmen. Gegründet wurde die heutige Haus des Stiftens gGmbH im Jahr 1995. Aktuell unterstützt Haus des Stiftens rund als 1.500 Stifter, 75.000 Non-Profit-Organisationen und mehr als 100 Unternehmen.


Heartbeat Edutainment gUG

Heartbeat Edutainment ist eine gemeinnützige Organisation die das Selbstbewusstsein und das Potenzial unserer Jugend stärkt durch Bildungsprojekte mit dem Ansatz Musik- und Kunst. Heartbeat ist hierfür deutschlandweit mit einem mobilen- Film- Foto und Tonstudio unterwegs um gemeinsam mit Kommunalen Bildungseinrichtungen die Inklusion, Integration sowie die Demokratiebildung voranzutreiben.


Helden e.V.

Der Helden e.V. setzt sich gegen (Cyber-)Mobbing und Rassismus ein, indem er in Workshops für die sozialpsychologischen Effekte sensibilisiert, welche Gewalt, Ausgrenzungen, (Cyber-)Mobbing und Rassismus entstehen lassen. Die Workshops, welche unter dem Titel „Heldenakademie“ stattfinden, sind eine Mischung aus sozialpsychologischen Experimenten, welche die Teilnehmenden als Versuchsleiter oder Versuchsperson selbst durchführen können, erlebnisorientierten Teamaufgaben und der Arbeit am Normen- und Werterahmen der Gruppe.

Seit 2018 ist der Helden e.V. ein freier Träger der Kinder- und Jugendhilfe und Mitglied im Bundesverband für Individual- und Erlebnispädagogik. Zudem ist der Helden e.V. die deutsche Vertretung des Heroic Imagination Projects von Philip Zimbardo.


helpteers UG (haftungsbeschränkt)

Das Ziel von helpteers ist, mit Crowdmoving gemeinsam die Welt zu bewegen. Wir vermitteln Organisationen das Wissen und bieten den Service, um Menschen über digitale Kanäle zu aktivieren. Kostenlos auf unserer Webseite oder als individuelle Lösung für die eigene Community mit unseren White Label Software-as-a-Service Plattformen. Wir bauen Brücken zwischen Technologie und Menschlichkeit. Für mehr Engagement in der Gesellschaft, in Organisationen und in Unternehmen.


Hilfswerft gGmbH

Die Hilfswerft bringt Social Entrepreneurship an deutsche Hochschulen! Dafür veranstalten wir sogenannte „Social Entrepreneurship Camps“, für die wir 2017/18 vom Weltaktionsprogramm für Bildung für nachhaltige Entwicklung (UNESCO) ausgezeichnet wurden.


Hudara gGmbH

Wir sind eine gemeinnützige Nichtregierungsorganisation (NGO), die unabhängig und unparteiisch in Situationen arbeitet, in denen Menschen durch die Auswirkungen von Armut, sich verschlechternden Umweltbedingungen oder Konflikten in Schwierigkeiten geraten. Unsere Vision ist eine Welt, in der Menschen eine gute psychische Gesundheit und psychosoziales Wohlbefinden erfahren, in nachhaltigen und friedlichen Gemeinschaften leben, die im Gleichgewicht mit der natürlichen Umwelt sind. Unsere Arbeitsfelder sind Psychische Gesundheit und psychosoziale Unterstützung, Anpassung an den Klimawandel, Sozialer Zusammenhalt und Gemeinschaftsstärkung.


Hunderunde

Wir sind ein zweckorientiertes Unternehmen, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, nachhaltig und kreativ das Problem der Straßenhunde Schritt für Schritt zu lösen. Unsere Vision, das Problem der Straßenhunde zu beenden, wird in erster Linie durch die Einkäufe der Hunderunde - Produkte finanziert. Bei uns geht es darum, ein gesellschaftliches Problem mit einem kreativen und nachhaltigen Geschäftsmodell zu lösen. In Zukunft hoffen wir, die Herausforderungen und Probleme schneller und effizienter zu lösen.Wir sind fest davon überzeugt, dass die Wirtschaft eine Kraft für eine positive Veränderung sein kann. Mit unserem Ansatz erhoffen wir uns auch, andere dazu zu ermutigen, kreative Lösungen für gesellschaftliche Probleme zu finden.


Impact Collective

Impact Collective gGmbH bietet ein Skalierungsprogramm für Impact Startups. Wir begleiten diese in einem langfristigen Programm vom Proof-of-Concept bis zum Proof-of-Market.


Impact Hub Berlin

Impact Hub Berlin ist der Treiber für soziales Unternehmertum. Als Teil des weltweit größten Netzwerkes für social innovation verfolgen wir einen branchenübergreifenden Ansatz als Consultancy, Innovationslabor, professionelles Netzwerk und Co-working Space. Durch Trainings, Vorträge, Weiterbildungen, Community Networking Veranstaltungen und Inkubations-Programme in einer kreativen Arbeitsumgebung geben wir unserer internationalen Community alle Werkzeuge an die Hand, um ihre Ideen für eine nachhaltigere Welt wirkungsvoll umzusetzen. Für unsere lokalen & globalen Partner*innen aus Gesellschaft, Wirtschaft und Politik entwickeln wir außerdem passgenaue Programme um soziale Innovationen gemeinsam voranzutreiben.


Impact Hub Dresden

Das internationale Gründerzentrum Impact Hub Dresden versteht sich als Ideenlabor zur Verknüpfung von Startups, Mittelstand und Forschung. Mit den Schwerpunkten Internet of Things (IoT) und Wirtschaft 4.0 setzen wir auf das Potenzial der Digitalisierung und die Möglichkeiten, die sich dadurch für alle Branchen ergeben. Gleichzeitig agieren wir im Sinne des Social Entrepreneurship mit einem nachhaltigen und sozialverantwortlichen Unternehmerverständnis.


Impact Hub Hamburg

Impact Hub Hamburg ist Teil eines globalen Netzwerks mit über 17.000 Mitgliedern, die das Ziel vereint, mit ihrem unternehmerischen Handeln Zeichen zu setzen und gesellschaftlichen Wandel zu stärken. Als Leitfaden dienen dabei die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen. Der Impact Hub Hamburg dient als Ort, der von Unternehmern, Start-ups und Innovatoren als kollaborativer Working Space und Veranstaltungsraum genutzt wird und in dem das Impact Hub Team und Experten aus dem Netzwerk, Beratungsdienstleistungen und Start-up Programme kreieren.


Impact Hub Leipzig

Als einer von sieben Impact Hubs in Deutschland und ca. 100 Impact Hubs weltweit ist der Impact Hub Leipzig Teil eines globalen Netzwerkes und setzt sich dafür ein, Innovation durch nachhaltige Ansätze in Gesellschaft und Wirtschaft zu verankern.

Der Impact Hub Leipzig ist mehr als die Summe seiner einzelnen Teile Coworking Space, Veranstaltungsort, Beratungsunternehmen und Community. Er vernetzt moderne ehrbare Kaufleute wie Freelancer, Kreative, Unternehmen, aber auch Organisationen wie Vereine und Kommunen.

Hier werden Probleme aufgegriffen, Inspirationen ermöglicht, Expertise geteilt, und Innovationen durch Partnerschaften geboren.


Impact Hub Munich GmbH

Gemeinsam Zukunft experimentieren, in viele Richtungen arbeiten, an einem Ort zusammenkommen: Der Impact Hub München ist Rahmen- und Impulsgeber für enkeltaugliches Wirtschaften und kollaboratives Arbeiten. Wir wissen, dass die Entwicklung einer jeden Unternehmung entscheidend von der Umgebung und dem Netzwerk beeinflusst wird. Deswegen schaffen wir in München einen Raum, in dem Unternehmer*innen gemeinwohlorientiert wirtschaften können und durch Unterstützungsmechanismen und relevante Impulse mit ihrer Unternehmung weiterkommen.


Impact Hub Ruhr

Der Impact Hub Ruhr ist Teil eines globalen Netzwerkes und setzt sich dafür ein, Innovation durch nachhaltige Ansätze in Gesellschaft und Wirtschaft zu verankern. Als Coworking Space, Event-Veranstalter und Berater vernetzt Impact Hub Freelancer, Kreative, Social Entrepreneure und Unternehmen in gleicher Mission. Hier wird Expertise geteilt, Inspiration gesucht und Innovation durch ungewöhnliche Partnerschaften geboren.


Infinity Deutschland e.V.

Studierende fördern soziale sowie ökologische Nachhaltigkeit mit unternehmerischen Mitteln und erzielen damit eine langfristige Wirkung für die Gesellschaft. Unser Ziel ist es, einen Raum zu schaffen, indem sich Studierende aller Fachrichtungen Willkommen fühlen, miteinander in Austausch treten und ihre Kenntnisse nutzen und weiterentwickeln, um nachhaltige Projekte für eine zukunftsfähige Gesellschaft zu realisieren.


innatura

Die gemeinnützige innatura mit Sitz in Köln ist ein innovatives Sozialunternehmen, das als einzige Plattform in Deutschland fabrikneue Konsumgüter, die ansonsten entsorgt würden, von Händlern und Herstellern als Sachspenden einwirbt und diese bedarfsgerecht in den gemeinnützigen Sektor verteilt. Schon über 4.500 gemeinnützige Organisationen können aus einem digitalen Katalog (über 1.000 Artikel) bestellen. Dafür wird eine geringe Vermittlungsgebühr fällig; mit dem eingesparten Budget sichern Gemeinnützige ihre Arbeit ab oder erweitern ihre Angebote. So werden sozialer und ökologischer Nutzen geschaffen. Die innatura setzt sich zudem aktiv für eine faire Besteuerung von Sachspenden ein.


Institut für Inklusive Bildung gGmbH

Das Institut für Inklusive Bildung verändert die (Hochschul-)Welt durch die Qualifizierung von Menschen mit sogenannten geistigen Behinderungen zu Bildungsfachkräften. Nach ihrer dreijährigen Ausbildung lehren fünf Bildungsfachkräfte an Universitäten in Schleswig-Holstein und vermitteln dort zukünftigen Fachkräften Inklusionskompetenz und die Lebenswelt von Menschen mit Behinderungen. In den nächsten Jahren wollen wir an 10 Hochschulen in Deutschland 60 Qualifizierungsplätze schaffen.


InterACT English

InterACT English gGmbH sieht sich als führender Promoter und Repräsentant für kunstintegrierenden Fremdsprachenunterricht. Wir sind der Meinung, dass Künste und die damit verbundenen kreativen Prozesse Individuen jeden Alters dabei helfen können, die Welt um sich herum besser wahrzunehmen, zu interpretieren, zu reflektieren und aufzunehmen. Unsere tagtägliche Arbeit steht stellvertretend für unsere Überzeugung, dass ein systematischer Wandel im Schulsystem – ein Wandel, der die Künste auf gleiche Stufe mit Hauptfächern stellt – nur erfolgen kann, wenn kulturelle Einrichtungen sich aktiv auf praktischer, politischer, sozialer, akademischer und ökonomischer Ebene in den komplexen Dialog bezüglich Kultureller Bildung einschalten.


interaktiv gGmbH

interaktiv unterstützt nachhaltig bei Entwicklungsprozessen innerhalb der Bildungslandschaft. Interaktiv wurde 1998 mit dem Ziel gegründet, preisgünstige Sportreisen für Kinder und Jugendliche anzubieten. Es entwickelte sich über die Jahre eine immer engere Zusammenarbeit mit Vereinen und Schulen, aus der im Jahr 2003 die Gründung des Sportförderprojektes Handball erfolgte. 2011 wurde ein eigener Handball-Club gegründet. 2017 wurde im sozialen Bereich die Abteilung Jugendhilfe gegründet, die sich rasch entwickelte und bereits in 2018 die erste stationäre Wohngruppe aufbaute. Unter dem Slogan „Wir eröffnen Perspektiven“ betreuen aktuell mehr als 360 pädagogische Fachkräfte rund 5.000 Kinder und Jugendliche in ihren Schulen in über 30 Standorten im Großraum Düsseldorf mit speziellen Lern- und Sportprogrammen.


Jambo Bukoba e. V.

Jambo Bukoba verbessert im Nordwesten Tansanias die Qualität der Bildung an Grundschulen, klärt Schülerinnen über HIV/Aids auf und setzt sich für Gleichberechtigung ein. Sportlehrerinnen werden mit einem wissenschaftlich Konzept pädagogisch geschult und integrieren diese Themen spielerisch in den Lehrplan. Dadurch können tabuisierte Themen wie HIV/ AIDS leichter adressiert werden. In Sportwettkämpfen, den „Bonanzas“, messen sich die Schulen und können Schulbauprojekte gewinnen. Nicht nur das pädagogische Know-How der Lehrer sowie die Schulinfrastruktur werden so verbessert: Die zentrale Erfahrung für alle Beteiligten – Schüler, Lehrer, Eltern und öffentliche Institutionen – ist, dass die positive Wirkung nur mit einem aktiven Beitrag aller auf Augenhöhe gelingen kann.


JFRcreatives

Ich bin Johannes, Fotograf von JFRcreatives und stehe mit meiner Firma für ein soziales Miteinander. Ich bin bei SEND Mitglied geworden, um Unternehmer*innen kennen zu lernen, die mit ihrer Arbeit und ihren Projekten die Welt zum Besseren verändern wollen.


JOBLINGE

JOBLINGE ist eine gemeinnützige Organisation für junge Menschen, die Anschluss an die Arbeitswelt suchen. Sie verbindet Qualifizierung in der Praxis mit persönlicher, individueller Förderung und der konkreten Chance, sich einen Ausbildungs- oder Arbeitsplatz aus eigener Kraft zu erarbeiten. Damit das möglich wird, bündelt JOBLINGE das Engagement und die Kompetenzen unterschiedlichster Akteure und Institutionen aus Wirtschaft, Staat und Gesellschaft. Gemeinsam mit unseren Partnern und ehrenamtlichen Unterstützer*innen wollen wir junge Erwachsene mit schwierigen Startbedingungen dauerhaft in eine Ausbildung oder Arbeit bringen. Organisiert ist JOBLINGE als Social Franchise und an über 30 Standorten bundesweit aktiv.


jobs4refugees gUG

jobs4refugees ist eine gemeinnützige Organisation die Geflüchtete Menschen dabei unterstützt in Arbeit und Ausbildung zu finden. Hierfür vermitteln wir zwischen Geflüchteten und Arbeitgeber*innen, bieten Workshops und Bewerbungstrainings an und helfen bei den bürokratischen Herausforderungen.


juggleHUB Coworking

Im juggleHUB kommen Menschen zusammen, um zu arbeiten, sich zu vernetzen, von- und miteinander zu lernen. Der Coworking Space hat eine eigene Kinderbetreuung vor Ort, die flexibel genutzt werden kann. So finden insbesondere Eltern, die gründen oder ihr Business vorantreiben wollen, ein ideales Umfeld. Den Gründerinnen ist daran gelegen, eine aktive Community aufzubauen, in der Wissen und Erfahrungen geteilt werden und aus der bestenfalls neue Projekte und Gründungen entstehen.


KICKFAIR

KICKFAIR ist ein gemeinnütziger Verein, der bundesweit arbeitet. Mit dem KICKFAIR Konzept verändern wir das System Lernen, so dass für alle jungen Menschen gleichermaßen Zukunftschancen entstehen können. Wir arbeiten gegen Mechanismen, die zu ungleichen Bildungs-und Lernchancen führen und gegen Dynamiken, die unseren gesellschaftlichen Zusammenhalt gefährden. Jugendliche werden dabei selbst zum Teil der Lösung und Bildungseinrichtungen zu neuen Orten des Lernens. Die persönliche Entwicklung, das demokratische Miteinander, neue Narrative und Denkweisen sowie die Veränderung vor Ort, gehen dabei Hand in Hand.


Kiezbett

Mit dem Kiezbett bieten wir ein nachhaltig, sozial und fair produziertes Öko Massivholzbett aus regionaler Wertschöpfung an. Kiezbett setzt sich für einen wesentlichen, positiven gesellschaftlichen Wandel ein. Wir produzieren mit lokalen Akteuren in Handarbeit und liefern die Betten in Berlin mit dem Fahrrad. Ein Teil der Erlöse fließt in lokale, Naturschutz- und Sozialprojekte.


Kindermedizin.info

Die zunehmende digitale Informationsflut, Robots, Bots machen es uns immer schwerer, relevante, vertrauenswürdige Inhalte zu Gesundheitsthemen zu finden. Kindermedizin.info macht es sich zur Aufgabe, alle Interessierten, insbesondere Eltern, vor irreführenden Informationen/Produkten zum Thema Kindergesundheit zu schützen, Beteiligte zu vernetzen und den Zugang zu vertrauenswürdiger Information zu erleichtern. Save content und einfacher Zugang zu den „Best of“ Websites.

Kindermedizin.info recherchiert, prüft und vernetzt Informationen zur Kinder- und Jugendmedizin und stellt vertrauenswürdigen Content kommentiert zur Verfügung.


Kiron Open Higher Education gGmbH

Kiron provides digital learning opportunities for academic, professional, and personal growth.


KORA MIKINO – Sustainable Femcare

KORA MIKINO – Sustainable Femcare ist seit 2019 die Marke für faire und nachhaltige Menstruations-Panties. Konventionelle Hygieneprodukte verursachen bereits heute jährlich 2,9 Milliarden Kilogramm Müll. In Zeiten des Klimawandels und der Ressourcenknappheit bedarf es neuen Lösungen. Unser Ziel ist es, gemeinsam gegen den Klimawandel zu menstruieren und das Tabu rund um die Menstruation zu bekämpfen!


Kornwerk

Kornwerk bringt mehr Biodiversität auf den Tisch indem historische, von der Lebensmittelindustrie nicht verwendete Getreidesorten nicht nur angebaut, sondern auch erneut in den Umlauf gebracht werden. Unser erstes Produkt Kornwerk ist ein Milchersatz auf Haferbasis in Mehrwegglasflaschen. Das Getränk wird aus Hafersorten des 19. Jahrhunderts wie Sobotkaer Fahnenhafer und Heidegold hergestellt. Mit unseren Gewinnen sollen Projekte der kleinbäuerlichen Landwirtschaft und insbesondere der Anbau und Verarbeitung der Getreidesortenvielfalt unterstützt werden.


Krass e.V.

KRASS unterstützt die Persönlichkeitsentwicklung von Kindern und Jugendlichen durch den kostenlosen Zugang zu kultureller Bildung an Schulen aller Art, öffentlichen Plätzen, Bildungseinrichtungen und durch die Vergabe von Stipendien.


KULTUR ZEIT los! Mobilität und kulturelle Teilhabe im Alter

KULTUR ZEIT los! bringt kulturinteressierte Menschen 65 plus individuell und sicher von ihrer Wohnungstür zur Veranstaltung und wieder nach Hause zurück. Jeweils 5 Personen aus einem Umkreis von ca. 3 km werden in einem barrierefreien Großraumwagen gefahren, eine ehrenamtliche Kulturbegleitung kümmert sich um die Gäste. Ein günstiges Service-Paket: Transport, Ticket und Begleitung.


letsact

letsact ist eine Plattform für Volunteering und Spenden. Inspiriert von den UN-Zielen für nachhaltige Entwicklung wollen wir die einfachste, spaßigste und effektivste Möglichkeit bieten, einen positiven sozialen und ökologischen Impact zu erzielen. Wir helfen Menschen dabei, die Welt zu verändern mit einer guten Tat nach der anderen.


Lokalhelden

Lokalhelden ist ein urbaner Hofladen mit Restaurant und steht für eine nachhaltige Konsum- und Esskultur. Wir vertreiben Grundnahrungsmittel aus der Region und verarbeiten diese in unserer Heldenküche zu leckeren vegetarischen und veganen Gerichten weiter. So werden Transportwege und Lebensmittelabfälle vermieden und die regionalen Erzeuger*innen für ihre harte Arbeit fair entlohnt.


loveco GmbH

Wir betreiben 3 Concept Stores für Fair Fashion & nachhaltige Mode in Berlin und einen Online Shop. LOVECO möchte für bessere Arbeits- und Produktionsbedingungen in der Textilbranche sorgen. Der zweitschmutzigsten Industrie der Welt...


Evermood

Evermood ist die Gesundheits-App, mit der Sie Mitarbeitende dabei unterstützen, gesunde Routinen in ihren Arbeitsalltag zu integrieren.


manaomea GmbH

Das Social Startup manaomea nutzt seine patentierte Technologie aus der Raumfahrt, um Produkte aus Textilabfällen und seinem eigenen Bioharz aus Agrarabfällen zu formen. Die ersten Botschafter dieses Materials, genannt "textiles Holz", sind ‘Easy-Going Pens‘ als maßgeschneiderte, mutige Werbemittel und ‘edle Desk Pens‘ mit Geschichte. Jeder Pen steht für Kreislaufwirtschaft und völkerübergreifendes, soziales Wertschöpfen. Denn manaomeas Zukunft sieht vor, in den Ländern, wo textile Reststoffe anfallen, nachhaltige Produktionsstätten aufzubauen und einen Teil der entstehenden Produkte vor Ort herzustellen.


Marktschwärmer

Marktschwärmer ist ein Sozialunternehmen, das mit einer digitalen Plattform direkte Vertriebswege für regionale Erzeuger schafft und Kunden Zugang zu frischen, regionalen Produkten ermöglicht. Mit der Kombination aus Online-Shop und Popup-Bauernmarkt bringen wir Verbraucher und regionale Lebensmittelerzeuger auf ganz neuen Wegen zusammen. Die Gemeinschaften (“Schwärmereien”) funktionieren dezentral. Verkauft wird online, geliefert wird von den Erzeugern auf einem zweistündigen Markt einmal die Woche. Die Schwärmereien werden lokal von den sogenannten Gastgeber*innen geleitet. Sie steuern den Online-Verkauf, akquirieren Kunden und Erzeuger und unterstützen bei der wöchentlichen Warenübergabe. Die Marktschwärmer-Initiative wurde als „La Ruche Qui Dit Oui!“ 2010 in Frankreich gegründet. Seitdem wurde das Projekt in acht weiteren Ländern etabliert. Heute gibt es über 1.200 solche Gemeinschaften in Europa, davon über 65 in Deutschland.


Matcharity e.V.

Seitdem wir uns 2017 in Frankfurt am Main gegründet haben, verfolgen wir zwei große Ziele: Faire Chancen für benachteiligte Kinder und den Erhalt und die Förderung traditioneller japanischen (Ess-)Kultur. Indem wir den kulturell-kulinarischen Austausch zwischen Deutschland und Japan fördern, stärken wir nicht nur die deutsch-japanische Freundschaft, sondern können dabei auch noch Spenden sammeln für Waisenkinder aus Fukushima und Okayama. Langfristig hoffen wir so Brücken bauen zu können zwischen Deutschland und Japan.


mehr als lernen e.V.

Die gemeinnützige Bildungsinitiative „mehr als lernen“ unterstützt (junge) Menschen mit kompetenzorientiertem Lehren und Lernen dabei, ihr eigenes Leben eigenverantwortlich und selbstbewusst zu gestalten und Verantwortung für eine demokratische und friedliche Gesellschaft zu übernehmen. Gemeinsam mit Schulen, Unternehmen, Institutionen und öffentlichen Einrichtungen konzipieren wir innovative Bildungsprogramme (Seminare, Fahrten, Workshops und Unterricht) und setzen diese um.


Members App

Membrs hilft den Menschen dabei im regionalen Handel zu sparen und dadurch ihr Konsumverhalten nachhaltig zu verbessern, gleichzeitig fördern wir gemeinsam lokale soziale Projekte. Das alles machen wir ohne Big Data und Tracking.


MenschBank e.V.

MenschBank ist eine Initiative, die Wertebewusstsein für gesellschaftlichen und finanziellen Wandel fördert. Mit mehrmoduligen Projekten unterstützen wir Menschen darin, Freude und Glück im Umgang miteinander, gerade wenn es um Geld geht, zu erfahren. Hierzu informieren wir, klären auf und bieten Erfahrungsfelder, wo miteinander geforscht und entdeckt, gestaltet und gewirkt wird. MenschBank steht für ein gesundes und nachhaltiges Ressourcengleichgewicht.


mimycri

mimycri ist eine Non-Profit-Organisation, die sich mit den Themen Integration und Upcycling beschäftigt. Geflüchtete und Beheimatete arbeiten in Berlin zusammen und fertigen Taschen aus kaputten Flüchtlingsschlauchbooten an, die an den Stränden Griechenlands zurückbleiben. mimycri ermöglicht einen erlebbaren Perspektivwechsel, indem ein Stück Zeitgeschehen in Form der Produkte zu Diskussionen anregt.


mitunsleben GmbH

Mitpflegeleben.de ist eine online Plattform für Pflegebedürftige und ihre Angehörigen. Ein Pflegefall kommt meist überraschend und die Familie ist nicht darauf vorbereitet. Um durch das komplexe Pflegesystem zu finden haben wir einen digitalen Berater gebaut, welcher ähnlich funktioniert wie eine Anamnese bei Arzt. Ihnen werden online verschiedenen Fragen zur Situation gestellt, um dann die für Sie wirklich passenden Informationen zusammengestellt. Mitpflegeleben.de besteht aus 4 Bausteinen: 1) Eine 24/7 Digitale Pflege-Beratung 2) Vermittlung und Vergleich von knapp 26.000 Pflegeangeboten 3) Informationen, Checklisten und Formularhilfen 4) Vergleich von verschiedenen Pflegehilfsmitteln und wo man sie kaufen kann. Um den Pflegedschungel zu durchbrechen und die Suche fair, transparent und endlich einfach zu gestalten.


Mobile Retter e.V.

Als Initiative setzt sich der gemeinnützige Mobile Retter e.V. für die Verbreitung Smartphone-basierter Alarmierung von qualifizierten Ersthelfern bei lebensbedrohlichen Notfällen ein. So konnten unsere Mobilen Retter in den letzten Jahren bereits dutzende Menschenleben retten. Unsere Vision ist eine bundesweite Abdeckung mit 100.000 Mobilen Rettern, wodurch bis zu 10.000 Menschenleben pro Jahr gerettet werden können.


Muslim Planner

Der Muslim Planner ist ein täglicher Begleiter auf dem Weg zum Erfolg durch Struktur und Selbstreflexion. Wir entwickeln undatierte Kalender, die auf islamischen Werten aufbauen und zu mehr Produktivität, Spiritualität und Kreativität verhelfen. Wir möchten Menschen zu Weltverbesserern machen. Weil wir den Dienst am Menschen lieben. Der Prophet Muhammad sagte: „Der Beste unter euch ist derjenige, der den Menschen am dienlichsten ist“ (Prophet Muhammad – s.a.w.) Diesem Leitsatz folgend verstehen wir uns als Social Business und unterstützen mit einem Teil des Gewinns verschiedene soziale und nachhaltige Projekte. Damit möchten wir der Gesellschaft und der Menschheit etwas Positives und Nützliches zurückgeben. Dabei haben wir einen Schwerpunkt auf drei Bereiche gelegt:

  • Umwelt und Nachhaltigkeit
  • Bildung
  • Humanitäre Hilfe

MUT Academy

Die MUT Academy macht Jugendlichen Mut, den Übergang von der Schule in die Ausbildung erfolgreich zu gestalten. In 5-tägigen MUT Camps, Seminaren und durch individuelle Begleitung mithilfe von MUTivator:innen vermitteln wir ein dynamisches Selbstbild und Selbstwirksamkeit. Anhand von MUT Proben erfahren die TeilnehmerInnen sichtbare Lernerfolge zu lebensrelevanten Kompetenzen. Die Reise wird unterstützt durch viel Spaß und eine starke Gemeinschaft.


MyHandicap

Europas führendes Portal für Menschen mit Behinderung, chronischen Krankheiten und deren Angehörige


N3XTCODER

Mit N3XTCODER setzen wir unseren Schwerpunkt auf die Entwicklung von sozialen Innovationen durch digitale Technologien. Mit unserem globalen Netzwerk von Software-Entwicklern und Designern unterstützen wir innovative Sozialunternehmer bei Ihren Projekten. Gemeinsam mit unseren Partnern entwickeln wir technologische Lösungen, die mindestens zu einem der 17 Sustainable Development Goals der Vereinten Nationen beitragen. NEXTCODER ist der technische Partner von SEND. Die Webpräsenz und das grafische Erscheinungsbild wird von uns gestaltet und entwickelt.


nebenan.de Stiftung gGmbH

Die nebenan.de Stiftung setzt sich für lebendige, offene und solidarische Nachbarschaften in Deutschland ein. Dazu schlagen wir eine Brücke zwischen digitaler und lokaler Vernetzung indem wir innovative Projekte zur Förderung und Stärkung nachbarschaftlich-gesellschaftlichen Engagements umsetzen und Nachbarinnen und Nachbarn dabei unterstützen, ihr Lebensumfeld aktiv zu gestalten.


nestwärme e.V. Deutschland

Wir glauben, dass jedes Kind und seine Familie einen Platz in der Gesellschaft haben, in der Unterschiede ganz normal sind. Dies spornt uns jeden Tag an, unser sozialunternehmerisches Handeln zu erweitern, zu stärken, zu erneuern, anzupassen, zu hinterfragen, zu evaluieren um zu optimieren und dafür zu begeistern. Denn wir gestalten nicht alleine sondern seit 20 Jahren mit einem für nestwärme charakteristischen Netzwerk aus Mitarbeitern, Ehrenamtlichen, Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft und natürlich mit und für die mit uns verbundenen Familien. Das Gefühl von Nestwärme für alle Beteiligten spürbar machen, Social Impact schaffen und unserem Wertekodex, charakterisiert durch Menschlichkeit, Gemeinschaft, Mitgefühl, Passion, Respekt sowie Humor treu bleiben, haben sich bewährt. Wir sind überzeugt, dass dies auch in Zukunft Relevanz hat und wir damit der Erfüllung unserer Vision und Mission näher kommen.


Netzwerk Chancen gUG

Netzwerk Chancen setzt sich deutschlandweit für Chancengleichheit ein. Dazu bietet die Initiative jungen Menschen aus finanzschwachen oder Nichtakademiker-Familien ideelle Förderung für beruflichen und sozialen Aufstieg. Gleichzeitig erarbeitet die Plattform gemeinsam mit Politikern und der Zivilgesellschaft praktikable Lösungen, damit die Zukunft junger Menschen nicht länger von ihrer Herkunft abhängt. Netzwerk Chancen wurde 2016 von Natalya Nepomnyashcha in Berlin gegründet und ist gemeinnützig sowie überparteilich.


Neue Auftraggeber

Neue Auftraggeber sind Menschen, die etwas verändern wollen. Sie beauftragen Künstlerinnen und Künstler damit, Kunstwerke zu entwickeln, die in ihrer Stadt oder ihrem Dorf Antworten auf drängende Fragen geben. Die Gesellschaft der Neuen Auftraggeber schafft den Rahmen dafür und unterstützt Bürgerinnen, Künstler und Kooperationspartner bei der Beauftragung, Finanzierung und Ausführung der Projekte. Was dabei entsteht, sind gemeinnützige, öffentliche und nicht kommerzielle Kulturgüter.


NOVAMILIA - gemeinschaftliches Wohnen für alle

NOVAMILIA (= vom lateinischen nova für ""neue"" und familia für ""Hausgemeinschaft, Familie"") will mit Hilfe des Social Business Ansatzes mietbasiertes Cohousing und Mehrgenerationenwohnen breiten Bevölkerungsschichten zugänglich zu machen. In diesem Rahmen verfolgen wir ideelle Ziele wie soziale Inklusion und ökologische Nachhaltigkeit und sind der Überzeugung, dass gemeinschaftliches Wohnen die Antworten auf viele drängende Fragestellungen der Gegenwart und Zukunft liefern kann.


Ohana Social Enterprise

Ohana (hawaiianisch für Familie) bietet Kaffee und Tee mit sozialer Wirkung direkt von familiengeführten Farmen für Büros, Coworking Spaces und sozial-verantwortliche Unternehmen.


Oll Inklusiv

OLL INKLUSIV geht frisch und fröhlich gegen die Tendenz an, Rentnerinnen und Rentner zuhause oder in Heimen möglichst still und bequem zu verwahren. Denn Alte dürfen alles sein: laut, bunt, kritisch, aktiv. Die Initiative nimmt ihre Senioren & Senioritas und alle Menschen 60+ an die Hand und lockt sie hinaus in die Welt. Um sich zu begegnen. Um sich auszutauschen. Um unterschiedlichen Themen und Taten einen Raum zu geben. Was wir machen? - Gemeinsam Kultur erleben, Musik hören, Freundschaften schließen, neugierig sein, Inspiration finden, das Leben spüren. Ein vielfältiges, beglückendes Miteinander kennt keine Altersgrenze. Deshalb erschafft die gemeinnützige Hamburger Initiative Oll Inklusiv ein pulsierendes Netzwerk. Unser Motto: gemeinsam statt einsam!


On Purpose

On Purpose organisiert Leadership-Programme für den sozialen bzw. ökologischen Sektor. Diese sollen berufserfahrene Menschen unterstützen, ihren Wunsch Nachhaltigkeit und Unternehmertum in ihrer Karriere zu verbinden und gleichzeitig gesellschaftlich engagierten Organisationen ermöglichen, mit diesen high potentials zusammenzuarbeiten. So stärken wir den Sektor auf dem Weg zu einer Wirtschaft, die für alle funktioniert.


one for the planet e.V.

Wir von one for the planet träumen davon, dass wir Menschen uns alle zusammen tun, um unsere Welt zu retten. Jede und jeder mit nur einem Euro im Monat. Den Euro merken wir nicht im Geldbeutel, in unser Umwelt aber schon, wenn viele mitmachen. Das gesammelte Geld fließt zu 100% in nachhaltige Projekte. Und alle unsere Unterstützer*innen entscheiden immer gemeinsam, welche Projekte das sein werden.


OpenDeutsch

Open Deutsch ist das erste digitale Tool, das die Integration der Menschen in Deutschland und das Erlernen der deutschen Sprache miteinander verbindet. Wir entwickeln eine digitale Lösung, die zum einen aus Open Educational Resources (frei lizenzierten Lehrmaterialien) und zum anderen aus einem Wegweiser für Neuankömmlinge besteht. Die Mitglieder können sich miteinander vernetzen und werden gleichzeitig über weitere Angebote von Beratungsstellen und anderen Organisationen informiert.


OptiMedis

Jeder hat schon die Schwachstellen des Gesundheitswesens erlebt: Patienten werden zu wenig in die eigene Behandlung einbezogen; Alle Gesundheitsakteure arbeiten unter hohem Zeitdruck, sind informationell schlecht vernetzt, die Kosten laufen aus dem Ruder. Gemeinsam mit regionalen Gesundheitsakteuren holen wir mit einer Integrierten Versorgung Ärzte, Therapeuten, Krankenhäuser, Apotheken und viele Partner mehr in regionale Verbünde zusammen Die Versicherten werden aktiv in ihre Behandlung einbezogen, auch Vereine, Schulen, Betriebe und Kommunen beziehen wir ein. Mit einem Modell analog dem Energieeffizienzeinsparcontracting lassen wir uns für die produzierte Gesundheitsverbesserung belohnen.


Organisation für nachhaltigen Konsum gUG

Hast Du Dich schon mal gefragt was Dein persönlicher Einfluss auf die Umwelt ist? Die Organisation für nachhaltigen Konsum analysiert elektronische Zahlungstransaktionen, ergänzt diese mit vielen weiteren Informationen und nutzt Machine Learning Algorithmen, um den individuellen Einfluss auf die Umwelt auf Basis des persönlichen Konsumverhaltens zu berechnen. Zusammen mit Ihrem Netzwerk an gemeinnützigen Organisationen erfolgt eine individuelle Aufklärung und spannende Einblicke in unseren persönlichen Einfluss auf die Umwelt.


Outdoor against Cancer

Outdoor against Cancer OAC ist eine gemeinnützige Organisation, die seit 2019 aufgrund einer Förderung durch die Europäische Union im Rahmen des Förderprogramms ERASMUS+ Sport in 4 weiteren Europäischen Ländern das Thema der Primär-, Sekundär,- und Tertiär Prävention durch Outdoor Sport- und Bewegung vorantreibt. In Griechenland beispielsweise kooperiert OAC bereits mit der größten Griechischen Cancer Association K.E.F.I., in Anlehnung an die durch die Europäische Union ausgerufene Mission Cancer hat OAC mit weiteren Europäischen Partnerorganisationen ein Cancer Prevention Project für Primary & Secondary Schools einen weiteren EU-Förderantrag eingereicht: Let’s rock Cancer 2021 – LRC2021.


[p3] Werkstatt gGmbH

Die p3-Vision ist, Ausbildung von Menschen mit Fluchterfahrung durch den Bau von innovativen und nachhaltigen Produkten zu realisieren. Möglich wird dies durch unseren innovativen Bildungsansatz mit dem Alleinstellungsmerkmal der engen Verflechtung von schulischem und praktischem Lernen an einem Ort: Vormittags wird in der p3-Werkstatt in den fachpraktischen Schwerpunkten Holz, Metall und Elektro qualifiziert und ausgebildet. In der p3-Schule werden nachmittags die praktischen Lernimpulse aufgegriffen und Deutsch, Mathe, Theorie und Fachsprache unterrichtet. Im Mittelpunkt von p3 steht das Miteinander. Damit meinen wir, dass durch gemeinsames Gestalten Perspektiven für alle eröffnet werden und (berufliche) Integration von Geflüchteten eine Chance für alle ist!


Parkour Creation e.V.

Wir sind ein gemeinnütziger e.V. der seit Mitte 2017 Deutschlands erste Sporthalle rund um Parkour betreibt. Unser Projektprogramm dient zur wirksamen Steigerung von Körper-, Selbst- und Umweltbewusstsein. Unsere zahlreichen Projekte drehen sich um Intregration (Integrationspreisträger 2017), Inklusion, Upcycling, Empowerment von jungen Frauen mit und ohne Fluchthintergrund, also auch internationale Projekte im Irak u.a. mit straffälligen Jugendlichen zur Integration in die Gesellschaft und in Nicaragua zum Bau eines upcycling Parkour Parks.


payactive

payactive – der Europäische, sichere und digitale Zahlungsdienstleister mit positivem Impact, der aus Unternehmen und Privatpersonen Alltagshelden macht. Jede Zahlung über payactive generiert eine messbare und transparente Spende (Social-Cashback) welche die 17 Sustainable-Development-Goals der Vereinten Nationen unterstützt. Tagtägliches soziales und nachhaltiges Handeln – so einfach wie möglich.


personalkanzlei.de

Mit ihrem "Sozialen Personalmanagement" hat sich die Personalkanzlei Hindenburg auf Inklusion in der Arbeitswelt spezialisiert. Das steht für Gesundheit sowie Teilhabe am Arbeitsleben und unterstützt damit die Arbeitswelt 4.0. Die Inhaberin organisiert ehrenamtlich die jährlich stattfindende "Ausbildungsmesse der Vielfalt", mit der Unternehmen an das Thema Inklusion herangeführt sowie Schüler*innen mit Lern- und anderen Behinderungen bzw. Leistungseinschränkungen unterstützt werden. Beide Seiten werden befähigt, die Ausbildung gemeinsam inklusiv zu gestalten.


Pfotenpiloten

Pfotenpiloten unterstützt Menschen mit chronischer Beeinträchtigung, mit einem gut ausgebildeten Assistenzhund neu durchzustarten. Wir bilden selbst keine Teams aus: Statt dessen etablieren wir als unabhängige gemeinnützige Organisation solide Strukturen für Akzeptanz und Förderung.


PHINEO

PHINEO ist ein Analyse- und Beratungshaus für wirkungsvolles gesellschaftliches Engagement. Unser Ziel ist es, die Zivilgesellschaft zu stärken. Mit Wirkungsanalysen, einem kostenfreien Spendensiegel, Publikationen, Workshops und Beratung unterstützen wir von PHINEO gemeinnützige Organisationen sowie InvestorInnen wie Stiftungen oder Unternehmen dabei, sich noch erfolgreicher zu engagieren.


PIKSL

PIKSL ist ein Netzwerk, das digitale Barrieren abbaut und Komplexität im Alltag verringert. PIKSL nutzt die Fähigkeiten von Menschen mit und ohne Behinderung, um Produkte und Dienstleistungen für alle Menschen zu entwickeln. Unterschiedliche Träger der Sozialbranche gründen eigene PIKSL Labore im Rahmen eines Social-Franchising-Modells und werden dabei durch das PIKSL Management Team begleitet und fortlaufend unterstützt. PIKSL Labore sind Räume zum gemeinsamen Lernen und Arbeiten. PIKSL ist eine Marke der »In der Gemeinde leben gGmbH« aus Düsseldorf.


Plasticfreeworld

Plasticfreeworld ist eine Wachstums-Plattform zur Lösung des globalen Plastikproblems. Das Netzwerk von Plasticfreeworld soll sowohl B2B als auch B2C umfassen. • Der Privatkunde wird bei uns Produkte aus alternativen Materialien zu herkömmlichen Plastiken finden. • Gewerbekunden werden Hersteller von plastikfreien Waren und Produkten finden. • Wir sehen uns als Projekt- und Informations-Plattform, auf der sich Menschen auf der ganzen Welt vernetzen können.


Plattform e.V.

Plattform e.V. ist ein gemeinnütziges Sozialunternehmen mit Sitz in Erfurt und lokalen, regionalen und internationalen Projekten und Dienstleistungen. In all unseren Vorhaben unterstützen wir Menschen dabei über eigene Projekte ihr Leben und ihr Umfeld zu verbessern. Wir verstehen uns als Changemaker und bearbeiten mit Modellprojekten aktuelle und wesentliche gesellschaftliche Problemlagen und Themengebiete, wie Selbstbestimmung und Teilhabe, öffentliche und kreative Räume, Inklusion und Demokratie, Digitalisierung und Kultur, ländlicher Raum und Resilienz. Die gewonnenen Erfahrungen und Erkenntnisse geben wir weiter durch öffentliche Publikationen & Präsentationen, Beratung und Bildung an Zivilgesellschaft, Politik, Verwaltung und in die Hochschullehre. Beispielhaft sind Projekte wie Ladebalken, die Werft34, die Kulturhanse oder das Stadtteilzentrum am Herrenberg.


Polarstern GmbH

Polarstern ist der erste Ökoenergieversorger in Deutschland, der als Social Business gegründet wurde und Mitglied der Gemeinwohlökonomie ist. Die Vision: Mit Energie die Welt verändern. Dazu bietet das Unternehmen ausschließlich Produkte aus 100 % erneuerbaren Energien, von Ökostrom und Ökogas, bis hin zu Spezialtarifen für E-Autos und zur dezentralen Stromversorgung.


Pranado gGmbH

Unter dem Motto "Gesundheit kennt viele Wege!" möchten wir neue ganzheitlich gedachter Programme der Gesundheitsförderung entwickeln, ausprobieren und umsetzen und dabei die angestammten Pfade der klassischen Medizin und Gesundheitsaufklärung verlassen. Diese basieren stets auf einer Kombination aus körperlichen, psychisch-mentalen und sozialen Methoden und Erkenntnissen und folgen den Prinzipien der positiven Psychologie und dem Empowerment-Ansatz. Die Grundlage bilden traditionelle asiatische Bewegungskünste (bspw. Kampfkunst oder Yoga), Psychologie, Pädagogik und Gesundheitswissenschaften. Neben einer Kampfkunstschule, die wir seit 2007 in Heidelberg betreiben, haben wir mit DOPDA ein Programm zur gruppenbasierten und individuellen Stärkung und Vermittlung von Lebenskompetenzen bei jungen Menschen erschaffen, welches wir nach den ersten erfolgreichen Tests nun am Skalieren sind.


Prima Tandems

Vermittlungsplattform für gegenseitige Lernhilfe an sächsischen Schulen - insbesondere auch für Familien, die sich kommerzielle Nachhilfe nicht leisten können.


Projektfabrik gGmbH

Die Projektfabrik ist ein Sozialunternehmen und beschäftigt sich seit seiner Gründung 2005 mit der Erforschung, Projektentwicklung und -verbreitung im Sinne der Potentialentfaltung und Persönlichkeitsentwicklung für Menschen jeder Altersgruppe. Dazu bezieht sie sich auf die Kunst als Bildungsprinzip.


Purpose Ventures e.G.

Ziel von Purpose ist es, Unternehmen zu unterstützen, Sinn- und Werteorientierung anstelle von kurzfristigem Gewinn in den Mittelpunkt zu stellen. Dazu haben wir das Konzept des “Verantwortungseigentums” mitentwickelt, was es Unternehmen ermöglicht, unabhängig und sinnorientiert zu bleiben: Gewinne werden reinvestiert und dienen dem Zweck des Unternehmens, nicht dem Profit von Investoren. Die Verantwortung liegt dabei immer bei den Menschen im Unternehmen. Purpose setzt sich neben der Beratung von einzelnen Unternehmen für einen grundlegenden Kultur und Strukturwandel unserer Wirtschaft ein. Ein wichtiges Ziel dabei: Das öffentliche Gespräch zu neuen Eigentums- und Organisationsformen fördern und die Idee von Verantwortungseigentum einem breiten Publikum bekannt zu machen.


Quartiermeister

Quartiermeister ist das Bier für die Nachbarschaft. Seit 2012 fördert das Sozialunternehmen aus GmbH & Verein mit den Erlösen aus dem Bierverkauf soziale Projekte in unmittelbarer Umgebung - genau da, wo das Bier getrunken wird. Als erste gemeinwohlbilanzierte Biermarke wirtschaftet Quartiermeister dabei vollkommen transparent & unabhängig, arbeitet mit regionalen Partnerbrauereien zusammen und konnte schon über 125.000€ an bürgerschaftliches Engagement ausschütten. Jede*r kann online mitbestimmen, wohin der Erlös des Bieres fließt.


QUEEN OF THE NEIGHBORHOOD GMBH

QUEEN OF THE NEIGHBORHOOD (QUOTN) ist ein digitaler Marktplatz für frauengeführte, nachhaltig arbeitende und soziale Unternehmen.


querstadtein

Auf den Stadtführungen von querstadtein ergreifen Menschen das Wort, über die sonst gerne und viel geredet wird: Unsere ehemals obdachlosen Stadtführerinnen berichten vom Leben ohne eigenes Dach über dem Kopf. Neu-Berlinerinnen und Neu-Dresdner*innen aus Syrien und dem Irak teilen ihre Perspektiven auf ihre neuen Heimatstädte. Die Touren bieten Raum für Dialog sowie die Chance, Berührungsängste abzubauen und eigene Vorurteile zu überdenken.


READYMADE

READYMADE ist ein Sharing-Modell, bei dem hochwertige Möbel vermietet statt verkauft werden. Die Nutzer*innen bestellen online die benötigten Möbel, zahlen eine monatliche Miete und READYMADE liefert, montiert und pflegt die Möbel nach ihrer Rückkehr. Sie werden deswegen nicht entsorgt, sondern nach ihrer Überarbeitung wieder vermietet: Sharing meets Upcycling.


ReDI School of Digital Integration

ReDI School of Digital Integration ist eine gemeinnützige Technologie-Schule mit Sitz in Berlin, München, Duisburg und Kopenhagen. Gegründet 2016 mit dem Ziel, Geflüchteten die Integration in die Gesellschaft und den Arbeitsmarkt zu erleichtern. Heute macht ReDI tech-affine, sozial benachteiligte „Newcomer“ und Einheimische in kostenlosen Kursen fit für eine digitale Zukunft. Angesichts des akuten IT-Fachkräftemangels in Deutschland, profitieren auch Unternehmen von diesem Programm. Seit der Gründung der ersten ReDI-School wurden mehr als 2.600 Studenten aus über 40 Nationen für den deutschen Arbeitsmarkt geschult. In jedem Semester engagieren sich über 250 Experten aus der Praxis ehrenamtlich in der ReDI School, unterrichten und begleiten die Studenten auf ihrem Integrationsprozess.


Reflecta

Das Reflecta.Network ist eine digitale Plattform für diejenigen, die Antworten auf die drängenden Fragen unserer Zeit suchen. Das Ziel ist es, die UN Global Goals, deren Akteure und ihren Social Impact sichtbar zu machen. Changemaker, Unternehmen und Organisationen können durch einen intelligenten Algorithmus zusammengebracht werden. Projekte, die einen gesellschaftlichen Mehrwert bieten, werden möglich gemacht, gefördert und professionalisiert.


RheinFlanke

Die RheinFlanke gGmbH wurde 2006 in Köln gegründet und ist heute Trägerin für sportbezogene Jugend- und Bildungsarbeit an acht Standorten im Rheinland und in Berlin. Die gemeinnützige Organisation legt einen besonderen Fokus auf Kinder und Jugendliche mit vermindertem Zugang zu Bildung und Ausbildung und damit auch zu gesellschaftlicher Teilhabe. Mit einer innovativen Kombination aus sportpädagogischen Angeboten und kompetenzfördernden Maßnahmen hilft die RheinFlanke jungen Menschen dabei, neue Perspektiven zu entwickeln und unterstützt sie auf ihrem Weg in die Ausbildung und den Beruf.


ROCK YOUR LIFE! Mentoring

Die Vision von ROCK YOUR LIFE! ist eine Gesellschaft, in der soziale Mobilität, Bildungsgerechtigkeit und Chancengleichheit Realität für alle jungen Menschen sind. ROCK YOUR LIFE! bietet deshalb bildungsbenachteiligten Schülerinnen ein einzigartiges Eins-zu-Eins-Mentoring durch ehrenamtliche Studierende, die zuvor intensiv als Mentorinnen qualifiziert werden. Durch Mentoring entdecken die Schüler*innen ihre individuellen Potentiale und schaffen den erfolgreichen Übergang in eine weiterführende Schule oder in den Beruf.


Routago GmbH

Routago - Sichere Fußgängernavigation

Soziale Inklusion von Menschen mit Behinderungen durch unabhängige, selbstbestimmte und sichere Fußgängernavigation für Blinde und Sehbehinderte


SchulePLUS GmbH

SchulePLUS ist als Sozialunternehmen spezialisiert auf moderne Berufsorientierung, wobei wir an über 100 Schulen in Berlin und Brandenburg Schulprojekte zur Berufsorientierung durchführen. Unser Herzstück ist die Entwicklung digitaler Produkte, die junge Menschen einen chancengerechten Zugang zur Berufsorientierung bieten.


SCHÖKI

Wir wollen wirklich faire Schokolade. Schokolade, die ohne Armut und Kinderarbeit hergestellt wird.

Um unser Ziel zu erreichen, definieren wir fairen Handel neu und schaffen Transparenz in der Schokoladenindustrie. Wir setzen echte Fairness exemplarisch um und motivieren andere Schokoladenhersteller unserem Weg zu folgen.

SCHÖKI produziert wirklich faire Schweizer Bio-Schokolade. Gegründet 2018 verfolgen wir unser Ziel Fairness, Nachhaltigkeit und Transparenz entlang der gesamten Kakao Wertschöpfungskette neu zu definieren. Wir zahlen Kakaobauern einen Living Income Preis, entwickeln ein Programm zur Wiederaufforstung und schaffen lückenlose Transparenz durch moderne Web-Technologien.


SEEd

SEEd ist eine Initiative des Campus Business Box e.V. und steht für Social Entrepreneurship Education. SEEd basiert auf den Sustainable Development Goals der Vereinten Nationen und bietet Schüler:innen einen Weg, selber Einfluss auf die Gesellschaft zu nehmen. Im Rahmen von kostenlosen Projektwochen besuchen SEEd Trainer:innen Schulen und arbeiten mit den Schüler:innen an heutigen und zukünftigen ökologischen und sozialen Herausforderungen. Das Besondere daran ist dabei der Fokus auf ökonomische Bildung, der den Schüler:innen wichtiges Handwerkszeug mitgibt, von der Planung bis zur Durchführung von Projekten.


Seniorenförderclub Berlin e.V.

Unsere Eltern haben unseren Respekt und unsere Fürsorge verdient. Viele Senioren sind ohne Kontakt zu ihrer Familie und leben einsam und ohne Betreuung. Deshalb haben wir den Seniorenförderclub Berlin e.V. gegründet, bundesweit tätig. Wir unterstützen Seniorinnen bei Schwierigkeiten im Alltag, sind behilflich bei der Lösung ihrer Probleme. Wir betreuen insbesondere Seniorinnen ohne Kinder und geistig behinderte Einzelkinder, sobald die Eltern verstorben sind. Wir vermitteln Pflegekräfte rund um die Uhr, Senior*innen können dadurch in ihren eigenen Vierwänden wohnen bleiben, ohne in ein Seniorenheim wechseln zu müssen. Einsatz von künstlicher Intelligenz (KI) durch einen Roboter, der pflegt, tröstet, zuhört und Pflegekräfte entlastet. Badsanierung, barrierefrei, durch die Pflegekasse finanziert.


sensAbility

SensAbility ist Europas größte von Studenten organisierte, gemeinnützige Konferenz zum Thema Social and Sustainable Business und findet am Campus der WHU — Otto Beisheim School of Management in Vallendar statt. Seit 2010 vereint die zweitägige Konferenz jährlich 250 Studierende aller Fachrichtungen, BerufseinsteigerInnen und GründerInnen, um Wege und Möglichkeiten aufzeigen, unser Wirtschaften im Sinne der Nachhaltigkeit zu überdenken und das Berufsleben im Zeichen sozialer und ökologischer Verantwortung zu gestalten. Spannende Reden, Workshops und Diskussionsrunden schaffen eine Plattform für Austausch und gegenseitige Inspiration. Unser Pitch Battle bringt Gründer und Investoren zusammen und bietet Social Startups die Möglichkeit, zusätzliches Kapital zu gewinnen.


SHIFT GmbH

So viel Gutes zu tun wie wir können und auf dem Weg dahin sowenig Schaden wie möglich anzurichten" ist das Herz von SHIFT. Seit 2014 produzieren die beiden Bruder Carsten und Samuel Waldeck modulare Smartphones, die in einer SHIFT-eigenen Technologie-Manufaktur unter fairen Bedingungen gefertigt werden. Das SHIFTPHONE ist das derzeit modularste und nachhaltigste Smartphone der Welt.


Silicon Vilstal gemeinnützige UG

Heimat für Neues. Silicon Vilstal ist eine gemeinnützige Mitmachinitiative aus Niederbayern. Wir fördern offene gesellschaftliche Innovation und machen digitale Chancen ländlicher Regionen greifbar. Die Initiative ist Lernbeispiel der GIZ für ländliche Akteure aus Asien und Afrika und sie wurde von der EU im Rahmen des Europäischen Unternehmensförderpreises als eine der zehn besten Unternehmergeistinitiativen Deutschlands ausgezeichnet. Das Silicon Vilstal Erlebnisfestival wurde von der EU als European Social Economy Regions Event ausgewählt. Ermöglicht werden die Aktivitäten durch ein breites gesellschaftliches Partnernetzwerk aus Institutionen, Kommunen, Unternehmen und Einzelpersonen.


sira Kinderbetreuung

sira baut und betreibt betriebliche Mini-Kitas (Großtagespflegen) in Zusammenarbeit mit Arbeitgebern zur Verwirklichung einer echten Vereinbarkeit von Familie und Beruf.


SIRPLUS

SIRPLUS ist ein deutschlandweit agierendes Social Impact StartUp, welches sich gegen Lebensmittelverschwendung einsetzt. Wir bringen überschüssige Lebensmittel wieder zurück in den Kreislauf, indem wir diese in unseren Rettermärkten, sowie ín unserem Onlineshop zum Verkauf anbieten. Durch die direkte Zusammenarbeit mit Produzenten und Großhändlern gelingt es uns, eine große Menge an Lebensmitteln zu retten und den Endkonsumenten anzubieten. So wollen wir das Thema Lebensmittelverschwendung zum Mainstream machen und Gesellschaft, Politik und Wirtschaft zum Umdenken anregen. Damit wird nicht nur die Wertschätzung von Lebensmitteln gesteigert, sondern auch ein wichtiger Beitrag für mehr Nachhaltigkeit und Klimaschutz geleistet.


Social Entrepreneurship Akademie

Als universitäre Netzwerk-Organisation bilden wir unter dem Leitspruch „Education for Societal Change“ Sozialunternehmer/Innen und alle, die aktiv die Welt verändern wollen, aus. Durch unsere vielfältigen Qualifizierungsprogramme, der maßgeschneiderten Gründungsförderung und dem weitreichenden Netzwerk findet jeder das nötige Know-How, die Tools und das Netzwerk, um die Probleme unserer Welt anzugehen und auf unternehmerische Weise zu lösen.


Social Impact gGmbH

Social Impact entwickelt Produkte und Dienstleistungen, die zur Zukunftsfähigkeit und zum sozialen Ausgleich beitragen.Als Experte für Gründungsberatung wurden bereits mehrere Tausend Unternehmen mit der Unterstützung von Social Impact gegründet. Seit einigen Jahren legt Social Impact seinen Fokus auf die Unterstützung von Social Startups, die mit ihren Ideen gesellschaftliche Herausforderungen unternehmerisch lösen.


Social Innovation Lab

Das Social Innovation Lab bringt soziale Innovateure*innen zusammen und unterstützt sie mit Raum zum Arbeiten, Förderprogrammen, gezieltem Coaching, Events und Zugang zu einem vielfältigen Netzwerk. Das Lab bringt Social Startups mit etablierten Organisationen aus dem Wohlfahrtsbereich und der Kreativ- und Digitalbranche zusammen, zum Beispiel im Sozionauten-Programm. Das Anliegen: Zusammenarbeit über Sektorgrenzen und Mind-Sets hinweg, um durch unterschiedliche Expertisen und Blickwinkel Probleme besser und wirksamer zu lösen.


Social Startups Media

Wer steckt eigentlich hinter social-startups.de? Die Kurzantwort: Ein großes Team aus engagierten Menschen, deren Herz für soziales Unternehmertum schlägt. Die etwas längere Antwort: Zurzeit mehr als 20 Mitglieder mit unterschiedlichen Ausbildungen, Hintergründen, beruflichen Entwicklungen und Wohnorten. Wir arbeiten zwar alle zusammen, aber wir sehen uns nur selten. Dass ein über ganz Deutschland verteiltes Projekt mit viel Einsatz und Koordination gelingen kann, zeigen über fünf Jahre Artikel, Presseberichte, Vorträge, Workshops und Beratungen. Unser Ziel: Social Entrepreneurship und im speziellen Social Startups in Deutschland fördern. Das News- und Inspirationsportal social-startups.de wird von der Social Startups Media UG betrieben.


Social Venturers

Social Venturers ist ein globales Netzwerk von Oekosystem-Architekten, die Sozialunternehmer dabei unterstuetzen nachhaltige Unternehmen aufzubauen und zu skalieren. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, uns gegenseitig mit den neuesten Erkenntnissen, Ressourcen und einem Netzwerk von Gleichgesinnten dabei zu unterstuetzen, ein sinn-erfuelltes Leben und wirkungsorientierte Arbeit zu leisten.


soulbottles

soulbottles machen nachhaltiges Verhalten einfach. Mit Trinkflaschen, die nicht nur 100% plastikfrei, klimaneutral und fair in Deutschland produziert werden, sondern auch noch richtig gut aussehen. Nachhaltigkeit leicht gemacht – im Alltag und mit jedem Schluck!


sportsforcharity

Unser Ziel ist es, viele „unbeschwerte Momente“ zu verschenken, als auch die Lebensbedingungen krebs-/tumorerkrankten Kinder und Jugendlichen zu verbessern. Denn zum Alltag gehören: lange Kinikaufenthalte bei viel Langeweile und hoher persönlicher und emotionaler Belastung - hier wollen wir helfen und haben sportsforcharity gegründet. Die gesetzliche Krankenkasse finanziert hier leider nur die Heilbehandlung. 
Mit dem Angebot der Kunsttherapie sorgen wir für Spaß und Ablenkung, schaffen Erfolgserlebnisse, erhöhen die Selbstwirksamkeit - Punkt um: die Kinder werden aktiv und aktiviert. Dies erreichen wir durch die Erlöse unserer Sportevents.


Stadtbienen

Wir als gemeinnütziger Verein Stadtbienen e.V. fördern eine ökologische Bienenhaltung und den Schutz von Wildbienen im städtischen Raum. Mit unseren Angeboten wollen wir euch für einen achtsamen Umgang mit Bienen und der Natur begeistern. Dafür arbeiten wir kontinuierlich daran unsere Produkte innovativ und erlebbar zu gestalten.


Start Somewhere

Start Somewhere gemeinnützige GmbH ist ein Social Start-Up mit Sitz in München mit acht Jahren Erfahrung in der Entwicklungszusammenarbeit in einem der größten Slums in Afrika: Kibera, Nairobi (Kenia). Die Vision von Start Somewhere ist die nachhaltige Verbesserung der Lebensbedingungen in den Slums dieser Welt. Konkret entwickelt Start Somewhere ein flexibles, wiederverwendbares, kostengünstiges und brandsicheres Bausystem für Gebäude in Slums. Die daraus hervorgegangenen Betonhohlsteine können als modulares, mörtelloses Stecksystem von Hand auf- und wieder abgebaut werden. Erstmals können auch beliebige Winkel stufenlos im Grundriss realisiert werden. Als gemeinnützige Organisation unterstützt Start Somewhere parallel über Spenden zwei Schulen im Kibera-Slum mit derzeit insgesamt über 800 Kindern. Hierzu gehören u.a. zwei tägliche Mahlzeiten in der Schule, medizinische Versorgung und Ausstattung der Schulen.


Stitch by Stitch e.V.

Stitch by Stitch ist eine B2B-Schneiderwerkstatt, die sozial und ökologisch nachhaltig arbeitet. Wir gehen mit einem sozialunternehmerischen Ansatz die Integration von geflüchteten Frauen an. Unter dem Gütesiegel „Made in Germany“ produzieren wir mit professionellen, geflüchteten Schneiderinnen Kleinserien für hochwertige Modelabels – und das regional, transparent und fair. Gleichzeitig bringen wir die Frauen in Ausbildung oder Nachqualifikation, um die formale Anerkennung ihrer Fähigkeiten zu erreichen. Hierüber schaffen wir die Voraussetzungen für ihre Integration in den ersten Arbeitsmarkt, den Aufbau einer eigenen Existenz und so letztlich für die gesamtgesellschaftliche Integration ihrer Familien in Deutschland.


StrassenBLUES e.V.

StrassenBLUES e.V. hat es sich zum Ziel gesetzt, Brücken zu bauen zwischen Menschen mit und ohne Zuhause. Wir begegnen Obdachlosen auf Augenhöhe und wollen gemeinsam mit ihnen kreativ Wege aus der Armut finden.


streetfootballworld gGmbH

Fußball ist eine universelle Sprache, die weltweit gesprochen und verstanden wird. streetfootballworld nutzt dies als Grundlage, um Menschen für ein gemeinsames Ziel zu begeistern. streetfootballworld ist das führende Netzwerk für sozialen Wandel durch Fußball und vereint weltweit mehr als 80 Organisationen, die durch Fußball junge Menschen in ihrer Entwicklung stärken. Netzwerkmitglieder werden mit starken Partnern aus Sport, Wirtschaft, Politik und Philanthropie zusammengebracht und lokale Initiativen werden global unterstützt.


Studio Constanze Jakob

JAKCONI DESIGN ist ein interdisziplinäres Designstudio mit den Schwerpunkten Produkt- und Verpackungsdesign, Editorial Design, Corporate & Brand Design, Art & Creative Direction, sowie Produkt- & Social Media Fotografie. Constanze Jakobs Ziel ist es mit ihrem Designwissen im Bereich Nachhaltigkeit, Cradle to Cradle und bei der Lösung sozialer Herausforderungen zu helfen.


Studio2B

Als Berliner Sozialunternehmen entwickelt die Studio2B GmbH seit 2012 innovative Konzepte für die digitale Berufsbildung und Berufsorientierung. Mit unseren Angeboten veedu, SchulePLUS und Dein erster Tag erreichen wir Schülerinnen, Azubis, Berufstätige und Arbeitssuchende in ganz Deutschland und Österreich. Wir produzieren E-Learning-Kurse, führen Präsenzworkshops an Schulen durch und erstellen 360-Grad-Erkundungen von zahlreichen Ausbildungsberufen und Dualen Studiengängen. Bei unserer Arbeit werden wir von der Kultusministerkonferenz und dem weltweit größten Netzwerk für Sozialunternehmerinnen, Ashoka, unterstützt. Eine Vielzahl unserer Projekte wird außerdem vom Europäischen Sozialfond, dem Land Berlin, der Bundesrepublik Deutschland oder der Berliner Wirtschaft gefördert.


SuperCoop

SuperCoop - Dein Supermarkt! Mit SuperCoop Berlin möchten wir hochwertige & nachhaltige Lebensmittel durch Kooperation für alle erschwinglich machen! Die SuperCoop gehört ihren Mitgliedern, die 3 Stunden pro Monat im Alltagsgeschäft des Supermarkts mithelfen. Durch die Einsparung von Lohnkosten sowie niedrigen und transparenten Margen können Lebensmittel zu günstigeren Preisen angeboten werden. Zudem werden alle Gewinne in die SuperCoop reinvestiert. Als Anteilseigner hat jedes Mitglied eine Stimme und kann z.B. die Produktauswahl auf demokratische Weise mitbestimmen. In der starken Gemeinschaft der SuperCoop werden Themen wie Zero-Waste und Nachhaltigkeit diskutiert.


Sustify GmbH

Sustify ist eine online Plattform für nachhaltige Bildung in Fabriken in Asien. Europäische Einzelhändler*innen machen dadurch ihre Nachhaltigkeitstrainings immer mehr Menschen zugänglich und Impact wird transparent und messbar.


Swapwork

Swapwork ist ein Berliner Sozialunternehmen und unterstützt den Wandel zu einer gemeinwohlorientierten Weltwirtschaft. Wir begleiten Unternehmen strategisch auf dem Weg zu mehr Gemeinwohlorientierung und machen gemeinnützige Organisation mit agilen Methoden operativ wirksamer. Dafür bieten wir Organisationsentwicklung, Trainings, Coaching und das Recruiting für Talente auf der Suche nach sinnstiftender Arbeit an.


SOLIDRINKS

Trinken. Unterstützen. Einmischen! Solidrinks ist Community, Sozialunternehmen und Kampagne für eine offene Gesellschaft. Wir erfinden Getränkeklassiker neu und unterstützen damit Initiativen von und mit Geflüchteten - mit 15ct/Liter und 100% der Gewinne. Solishouts auf jeder Flasche verbreiten die Botschaften der Initiativen und setzen ein Zeichen gegen Diskriminierung und Rassismus.


Talents4Good GmbH

Talents4Good ist die erste deutsche Personalvermittlung für ausgewählte Jobs mit gesellschaftlicher Wirkung. Wir vermitteln Talente auf allen Karrierestufen und rekrutieren Mitarbeiter/innen für Organisationen und Unternehmen, die durch ihre Arbeit unsere Gesellschaft positiv verändern. Zu unseren Kunden zählen internationale NGOs, renommierte Stiftungen und innovative Sozialunternehmen. Wir verstehen uns als innovatives und professionell arbeitendes Social Start-up.


tbd*

Wir sind ein digitales Zuhause, in dem Menschen wie du einen Job finden, das richtige Team rekrutieren, Workshops und Kurse entdecken, über Finanzierungsmöglichkeiten erfahren, sich mit Unternehmen verbinden, Best-Practices teilen und von anderen lernen können, die ebenfalls mit Weltverbessern Karriere machen.


TEAM U - RESTART gGmbH

TEAM U unterstützt UnternehmerInnen und Selbständige in Krisen beim erfolgreichen Turnaround. Mit Erfolg! Mit unserem Sozialunternehmen haben wir mehr als 14.000 Menschen beraten, Unternehmen und Arbeitsplätze gerettet und zahlreiche Insolvenzen verhindert.


Techgenossen eG

"Wir bauen digitale Produkte mit Sinn. Wir glauben an eine zukünftige Gesellschaft, in der Menschen im Einklang mit den Ressourcen unseres Planeten leben. Gleichzeitig glauben wir an die menschliche Kreativität und die Kraft des Unkonventionellen. Deshalb arbeiten wir soli-agil. Solidarisch mit Partnern und der Umwelt, agil in unserer Arbeitsweise und dabei immer auf Augenhöhe. Wir leben diese Haltung. Wir arbeiten nach den Werten der Gemeinwohl-Ökonomie, des Agilen Manifests und des Manifesto for Software Craftmanship. Unsere Projekte setzen wir gemäß Lean Startup-Ansatz um. Wir beraten und konzeptionieren, designen und entwickeln Softwarelösungen, Apps und Webseiten. Wir lieben guten Content, sauberen Code und nutzerzentriertes Design. Wir sind digital für Mensch und Umwelt.


The DO School Innovation Lab GmbH

The DO School is a global organization that enables a purposeful economy that is sustainable and innovative. We’re powered by a community of DOers, innovators, and experts from 100+ countries. Through our unique methodology, we support businesses to transform with purpose: To turn co-created ideas into action, equip people to lead and build movements, and create real change.


The TPJS Project

Das TPJS Project entwickelt eine web- und applanierte Knowledge Management-Plattform, die technologisch basierte Hilfsprojekte begleitet und die Unabhängigkeit der Empfänger sichert. So kann beispielsweise genügend Wissen vermittelt werden, sodass Wartung und Instandhaltung nicht mehr von externen Dienstleistern abgewickelt werden muss. Langfristig soll diese Plattform auch um ein Logistik-Modul erweitert werden, welches den technische Support bei anspruchsvollen Reparaturen oder die Beschaffung von Ersatzteilen erleichtert.


Theyo

"Wir von Theyo sind Schokoliebhaber mit Leib und Seele. Und das möchten wir teilen. Unsere Mission ist es, möglichst viele Menschen für richtig gute Schokoladenprodukte zu begeistern. Gut, das bedeutet für uns nicht nur hochwertig und lecker, sondern vor allem transparent, fair und nachhaltig produziert. Erfahrt mehr über unsere Theyo-Mission, entdeckt die weltbesten Schokoladenprodukte und unser erstes eigenes Produkt – die 'Cool Beans' – unter: www.theyo.de"


Tofte (Ideen müssen wachsen GmbH)

Tofte verarbeitet Früchte, die in Wildhecken wachsen, zu leckerem Eis am Stiel. Zum Beispiel Holunder, Hagebutte, Brombeere oder Schlehe. Unser Eis schmeckt und schützt die Natur: Für je 100 verkaufte Eis pflanzen wir 2 Meter Hecke aus heimischen Vogelschutzgehölzen an. Langfristig wollen wir einen ökonomischen Kreislauf herstellen, indem wir Hecken anpflanzen, pflegen und ihre Früchte für unsere Eisherstellung ernten. Auf diese Weise wird der Naturschutz direkt in des Geschäftsmodell eingebaut. Um unsere Vision zu verwirklichen, suchen wir Partner aus dem sozialen Sektor, die zum Beispiel Menschen mit psychischen Erkrankungen eine sinnvolle Beschäftigung in der Natur bieten wollen.


TolaData

TolaData ist eine webbasierte Software für Monitoring & Evaluation. Mit TolaData lässt sich soziale Wirkung einfach messen und berichten; durch integrierte Datenerhebung, übersichtliches Indikatoren-Management und anschauliche Dashboards. TolaData schafft Transparenz, um Projektfortschritte zu überprüfen, informierte Entscheidungen zu treffen und Erfolge anschaulich zu kommunizieren.


Tomorrow

Wir glauben, dass Geld ein Teil der Lösung sein kann. Dafür muss sich etwas ändern im Finanzmarkt. Seit Anfang 2019 bieten wir ein zeitgemäßes, nachhaltiges Konto für alle, die in der Hand ein Smartphone und im Inneren einen gesunden moralischen Kompass tragen. Bei jedem Einsatz der Tomorrow-Karte leistet jede*r einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz. Bei Tomorrow fließt kein Cent in Rüstung, Kohlekraft oder Gentechnik und wir finanzieren ausschließlich nachhaltige Projekte. So gestalten wir ein Besseres Morgen, Tag für Tag. Perspektivisch werden wir daraus eine umfassende digitale Plattform rundum Finanzen mit positivem Impact entwickeln. Versicherungen, Crowdfunding, Sparpläne – wir machen uns mit dem gesamten Finanzspektrum vertraut, schauen in jede Nische und klopfen sie auf nachhaltige Möglichkeiten ab.


Treedom Deutschland GmbH

Treedom ist die einzige Plattform weltweit, die es ermöglicht, einen Baum auf Distanz zu pflanzen und ihm online zu folgen. Alle Bäume werden direkt von Kleinbauern gepflanzt und resultieren in ökologischen und sozialen Benefits für ihre Communities. Um Partizipation, Transparenz und Sichtbarkeit zu gewährleisten, wird jeder gepflanzte Baum fotografiert, geo-lokalisiert und auf einer eigenen Profilseite dargestellt – denn jeder Baum hat seine eigene Story. Durch regelmäßige Updates bleibt man auf dem Laufenden und erfährt, wie das Baumpflanzen vor Ort funktioniert. Nutzer können die Bäume weiter verschenken oder über Social Media teilen.


Tremaze

Mit Tremaze kommt ihr einfach und ohne IT-Kenntnisse zur neuen Website und mobilen App für eure soziale Einrichtung. Mit dabei sind eine innovative Veranstaltungsplanung, ein zeitgemäßes Teilnehmer*innen-Management und vieles mehr. Dabei erfüllt Tremaze natürlich alle Kriterien der Europäischen, Katholischen und Evangelischen Datenschutzbestimmungen.


Triodos Bank

Die Triodos Bank N.V. ist Europas führende Nachhaltigkeitsbank. Gegründet 1980, hat sie mittlerweile über 680.000 Kund*innen, die sich darauf verlassen können, dass die Triodos Bank ausschließlich Unternehmen, Institutionen und Projekte finanziert, die zum Wohl von Mensch und Umwelt beitragen.


Tung Consulting

Beratung, Weiterbildung und Workshops im Bereich der Teamentwicklung mit den Schwerpunkten Diversity Management, Team Konfliktlösung und Team Retreats.


Tür an Tür - Digitalfabrik gGmbH

Die Tür an Tür – Digitalfabrik fördert die Kommunikation und das Verständnis zwischen Kulturen mithilfe von digitalen Lösungen, die die Integration vor Ort erleichtern und unterstützen. Den Grundsätzen von Open Source und Public Money Public Code folgend ist 2015 die App Integreat entstanden, die von verschiedenen Kommunen zur Kommunikation mit neuzugewanderten Bürgerinnen und Bürgern genutzt wird.


vanilla lunch

vanilla lunch ist der weltweit erste verpackungsfreie Restaurant-Lieferdienst – CO2-frei, fair und 100 % vegan.

Wer sich bewusst ernährt, sollte nicht auf komfortable Lieferung von Essen verzichten müssen. vanilla lunch bietet eine nachhaltige Alternative: Mit Hilfe eines Mehrweg-Pfandsystems für Essensboxen entwickeln wir den ersten verpackungsfreien Restaurant-Lieferdienst der Welt. Als Basis dient unsere mehrfach preisgekrönte Restaurantführer-App (www.vanilla-bean.com). Mit vanilla lunch wollen wir zeigen wie groß und lecker das vegane Angebot mittlerweile ist, sowie helfen, es weiter zu verbessern.

Alle unsere Lieferungen erfolgen CO2-neutral mit dem Fahrrad bzw. E-Lastenrädern und dabei werden die Fahrer unter fairen Arbeitsbedingungen fair entlohnt. Uns ist es wichtig in allen unternehmerischen Dimensionen nachhaltig zu agieren.


ver.de für nachhaltige Entwicklung eG

Haftpflicht, Diebstahl, Hausrat – die Deutschen sind gut abgesichert und zahlen jährlich 68 Milliarden Euro allein an Sachversicherungsbeiträgen, um im Notfall gewappnet zu sein. Kaum einer weiß jedoch, was eigentlich mit dem Geld passiert,das Jahr für Jahr auf den Konten der großen Versicherer landet. Wir sagen: „Viele wissen gar nicht, dass Versicherungen für einen großen Teil aller getätigten Investitionen verantwortlich sind. Mit dem Geld ihrer Kundinnen bestimmen sie heute schon, wie die Welt von morgen aussieht. Wir wollen mit ver.de dieses Potenzial zugunsten einer nachhaltigen Zukunft nutzen.“ Das treibt uns an.


Visionautik e.V.

Die Visionautik Akademie unterstützt Changemaker dabei, Freiräume aufzuspüren, fantasievoll ambitionierte Visionen zu entwickeln und diese professionell umzusetzen. Wir tun dies mit lokalen Salons, einem zweijährigen blended learning Programm aus 24 Modulen, dass wir zusammen mit den Pioneers of Change aus Österreich für ein Deutschland weites intergeneratives Publikum durchführen und einer Vielzahl unterschiedlicher Workshopformate in ganz Europa.


Viva Con Agua

Viva con Agua ist ein offenes Netzwerk von Aktivist*innen und Organisationen, die sich für die Vision „Wasser für Alle - Alle für Wasser“ einsetzen. Wir wollen allen Menschen weltweit den Zugang zu sauberem Trinkwasser, zu Sanitäreinrichtungen und zu Hygiene möglich machen. Wir setzen dafür auf das freudvolle Engagement, auf die universellen Sprachen Kunst, Musik und Sport sowie auf die Mobilisierung von Aufmerksamkeit und Mitteln durch unsere Social Businesses. We call it „All Profit“!


#VOLTASTICS

#VOLTASTICS - Mehr Sichtbarkeit und Anerkennung für ehrenamtliches und freiwilliges Engagement in Deutschland. Über 30 Millionen freiwillig Engagierte leisten einen wertvollen Beitrag für unsere Gesellschaft. Wir begeistern Freiwillige Organisationen Unternehmen und Städte sich digital zu vernetzen um freiwilliges Engagement sichtbarer zu machen und gegenseitige Unterstützung besser zu organisieren. Wir vernetzen die Player des ehrenamtlichen und freiwilligen Engagements in Deutschland. Freiwillig Engagierte bei #VOLTASTICS erfassen Ihre Aktivitäten. Automatisch via App. Unternehmen Organisationen und Städte können Freiwillige somit aktiver unterstützen.


volunt GmbH

Ihr verändert die Welt. Wir machen den Rest. volunt ist eine Agentur für systemische Organisationsentwicklung. Wir professionalisieren und digitalisieren Vereine und Non-Profits in Deutschland.


vostel volunteering UG

Wir sind ein Sozialunternehmen aus Berlin mit großer Vision: Wir möchten es allen – unabhängig von Zeitbudget, Sprach- oder Vorkenntnissen – ermöglichen, sich wirkungsvoll zu engagieren. Unsere Kernaufgaben liegen in der Vermittlung von Freiwilligen und der Beratung von Non-Profit-Organisationen zum Thema Freiwilligenmanagement. Zusätzlich unterstützen wir Unternehmen bei der Planung und Durchführung ihrer Corporate Volunteering-Aktivitäten.


wechange

WECHANGE ist die genossenschaftliche Online-Kollaborationsplattform für alle, die gemeinsam Zukunft gestalten. Über 35.000 Menschen vernetzen sich über wechange.de, arbeiten an Online-Dokumenten, stimmen Termine ab, verwalten gemeinsame Dateien und mehr. WECHANGE ist Open Source, erfüllt höchste Datenschutzanforderungen und wird in Deutschland CO2-neutral auf mit 100% Ökostrom betriebenen Servern gehostet. Die WECHANGE communityware ist auch als White-Label-Lösung für Organisationen, Städte und Gemeinden im Einsatz.


WeiterGeben.org

Um das Verbrennen von Altmöbeln zu vermeiden, vermittelt WeiterGeben.org diese exklusiv an gemeinnützige Einrichtungen und erhält somit Umweltressourcen. Damit sind wir der einzige Spendendienst in Deutschland, der sich auf Büromöbel und Gebrauchtmöbel in großer Anzahl spezialisiert.


Wertschatz Kommunikation

Auf Basis von wertschätzender Kommunikation entwickle ich mit sozialen und ökologischen Institutionen und Unternehmen das passende Kommunikationskonzept. Mein Fokus liegt auf: Fundraising, Branding, PR, Moderation und Storytelling.


weserholz

Im Designstudio weserholz finden Produkte durch kollaborative Prozesse und Dialog zur Form. Das 13-köpfige Team aus derzeit acht Ländern (u.a. Gambia, Afghanistan, Iran) entwickelt innovative Möbel, die sich besonders für die produktive Zusammenarbeit von Teams eignen. Junge Erwachsene, die ohne gesicherten Aufenthalt in Bremen leben, bereichern die Arbeit als Trainees und erfahren durch handwerkliche, kreative und sprachliche Prozesse Selbstwirksamkeit. Für sie ist weserholz zudem eine Brücke in Ausbildung.


WirGarten e.V.

Eine Agrarwende nach dem Vorbild der Energiewende. Von BürgerInnen für BürgerInnen. Das ist unsere Vision. Dafür entwickeln wir ein Open Social Franchise System, welches BürgerInnen befähigt, ihre eigene BürgerGemüseGenossenschaft vor Ort zu gründen und zu führen. Für eine ganzjährige Versorgung mit frischer Bio-Gemüsevielfalt aus dem WirGarten.


Working Between Cultures

Unser Ziel ist es, Kompetenzen im Umgang mit Vielfalt zu vermitteln und eine Gesellschaft mitzugestalten, in der Menschen miteinander voneinander lernen. Wir möchten Menschen und Organisationen die Möglichkeit geben Potentiale zu nutzen, die sich aufgrund der Diversität von (Arbeits-)Kulturen, Herkunft, Persönlichkeiten und Fähigkeiten eröffnen. Wir bieten Beratung, Moderation und Diversity Trainings als Instrumente einer diversitätsorientierten Kultur der Zusammenarbeit an.


World Citizen School (Weltethos-Institut Universität Tübingen)

Wir stellen Bildung auf den Kopf: Über 30 studentischen Initiativen und Social Startups lernen von und miteinander und starten gemeinsam (Bildungs-)Projekte. Bildung wird zur Selbstbildung, Kooperation zum Treiber gesellschaftlicher Innovationen und gesellschaftliches Engagement von unten in die Lehr- und Forschungsaktivitäten integriert.


yeswecan!cer gGmbH

Jedes Jahr erkranken in Deutschland fast 500.000 Menschen neu an Krebs. Fast jeder zweite bekommt im Laufe seines Lebens eine Krebsdiagnose. Krebs erzeugt Angst, Scham, Schuldgefühle, Isolation, Stigmatisierung, Hilflosigkeit und Armut. Krebs ist ein Tabuthema. Das wollen wir ändern! Die YES! APP verbindet Krebspatienten miteinander zum unkomplizierten Informations- und Erfahrungsaustausch. Die YES! APP wird schrittweise zur Gesundheits-App für alle Krebspatienten ausgebaut.


yooweedoo

yooweedoo unterstützt Menschen bei der Gründung von nachhaltigen und sozialunternehmerischen Projekten, Organisationen und Unternehmen.


youvo e.V.

youvo bietet allen Kreativen eine Heimat, die soziale Anliegen mit ihren Fähigkeiten unterstützen wollen. Wir bringen Kreative mit sozialen Organisationen zusammen, die Unterstützung bei der Digitalisierung oder Öffentlichkeitsarbeit benötigen. Studierende und Professionals aus dem Design-, Kommunikations- und Digitalbereich bekommen durch youvo die Möglichkeit, sich mit ihren Fähigkeiten für soziale Projekte einzusetzen und diese in ihrer Wirkung zu stärken.


Yunus Social Business

Yunus Social Business believes in the power of business to alleviate poverty. Our philanthropic investment funds tackle poverty from the bottom up by financing and supporting social entrepreneurs. Our Corporate Innovation Teams accelerate corporate transformation towards people and planet positive value chains through inspiring social business initiatives.


Zeitlupe

Wir sind eine gemeinnützige Gesellschaft zur Erhaltung untergehender Kulturgüter. Im Themengebiet "Land" befassen wir uns mit dem Erhalt alter Obstsorten, in dem wir Bäume pflanzen, Flächen neu anlegen und langfristig pflegen. Im Bereich "Bild" befassen wir uns mit dem Erhalt von graphischen Sammlungen und deren Veröffentlichung. Im Bereich "Wort" befassen wir uns mit dem Erhalt von Handschriften / Dokumentationen und deren Verbreitung.


Kabakoo Academies

Kabakoo ist ein panafrikanisches Netzwerk von Akademien für Leapfrogging-Kompetenzen. Wir bilden agile Fachkräfte für die Kleinserienfertigung aus. Dank unseres innovativen Curriculums erwerben die Lernenden in zwei Jahren fortgeschrittene Leapfrogging-Kompetenzen. Sie erlernen die Grundlagen der digitalen Fertigung und spezialisieren sich auf Technologien für die dezentrale Kleinserienfertigung. Unsere projektbezogene Pädagogik und Fokussierung auf die lokale Relevanz von Wissen sichern den Erfolg unserer Absolventen in der Praxis. Seit dem Start unseres Pilot-Campus in Bamako (Mali) im Juli 2018 wurde unser innovativer Ansatz sowohl von der Afrikanischen Union als auch von der UNESCO gelobt.


Junglück

Junglück möchte ein Stein des Anstoßes auf dem Kosmetikmarkt sein. Getreu ihrer umweltbewussten Philosophie stellen sie vegane und schadstofffreie kosmetische Pflegeprodukte her. Mit ihrer Vision eines Umdenkens auf dem Kosmetikmarkt will die junge Firma den etablierten Marktführern zeigen, dass sich Kosmetik und Verantwortung nicht ausschließen müssen.


Junge Menschen Accelerator

Wir arbeiten an der lokalpolitischen Partizipation von Jugendlichen. Wir haben das Bild einer jugendfreundlichen Stadt vor Augen, in der jede*r Jugendliche einfachen Zugang zur lokalen Politik erhält und seine oder ihre Gedanken in das Stadtbild einfließen lassen kann.


Mitglied werden

Du teilst unsere Überzeugung, dass wir zur Bewältigung unserer gesellschaftlichen Herausforderungen zeitgemäße Lösungen brauchen? Setzt Dich für einen positiven gesellschaftlichen Wandel ein? Möchtest, dass soziale Innovationen mit dem gleichen Nachdruck wie technologische Innovationen gefördert werden?

Dann werde Teil von SEND. Ob als Sozialunternehmer*in, als Social Startup oder als Fördermitglied.

  • Du wirst Teil eines wachsenden Netzwerks von Sozialunternehmer*innen in Deutschland
  • Du kannst die politischen Rahmenbedingungen von Social Entrepreneurship in Deutschland aktiv mitgestalten
  • In thematischen und regionalen Gruppen kannst Du Dich effektiv vernetzen
  • Du wirst zu Workshops von SEND oder von Partner*innen eingeladen
  • Wir machen deine Organisation über unsere Webseite, Social Media und Auftritte auf Veranstaltungen sichtbar
  • Wir vernetzen Dich mit externen Organisationen und Akteur*innen aus der Politik und Gesellschaft
  • Als Mitglied trägst du zur Entwicklung einer nachhaltigen Zukunft bei

Lass uns #GemeinsamWirken

Jetzt mitmachen!