Neues Projekt stärkt Berlin als Hotspot für die Soziale Ökonomie!

07.09.2020 | news

Social Economy Berlin – Wie wir die Soziale Ökonomie in Berlin stärken, vernetzen und sichtbar machen

In Berlin hat die Soziales Ökonomie in den vergangenen zwei Jahren zunehmend an Aufmerksamkeit gewonnen. Dazu hat unter anderem die herausragende Arbeit der Gründer*innen selbst beigetragen, die zeigen, dass sozial verträglichere und nachhaltige Geschäftsmodelle funktionieren und ein Weg in Richtung Zukunft sind.

“Vor über einem Jahr haben Leon Reiner und ich uns dran gemacht, Berlin als Hotspot für Soziale Unternehmen zu stärken.”, so Sabrina Konzok, die die Regionalgruppe in Berlin aufgebaut hat und nun auch im Vorstand von SEND aktiv ist. “Dazu gehören Unterstützungsstrukturen, die nicht nur von der Szene selbst, sondern auch von öffentlichen Akteuren wie der Berliner Senatsverwaltung institutionalisiert, finanziert und gefördert werden. Ich freue mich sehr heute sagen zu können, dass diese Arbeit erfolgreich war! Das neue Projekt ist der erste Schritt in genau diese Richtung.”

Nachdem bereits im Mai in Hessen ein Landesförderprogramm für Soziale Innovationen und Social Entrepreneurship gestartet wurde, ist nun auch die Hauptstadt mit einem Projekt offiziell gestartet: Mit dem Projekt Social Economy Berlin (SEB) trägt auch das Land Berlin positiv zur Gestaltung des regionalen Sektors bei. Ein wichtiges Zeichen – vor allem in diesen Zeiten, in denen soziale Innovationen womöglich so stark gebraucht werden wie nie. Das Projekt hat das Ziel bestehende Unternehmen zu stärken sowie die zu unterstützen, die sich gerade erst an die Umsetzung ihrer sozialen Innovationen machen. Durch den Austausch der bereits existierenden Akteure soll außerdem das Netzwerk aus Unterstützer*innen weiter wachsen und enger zusammenarbeiten.

Mit dem Projekt unterstützen wir die unterschiedlichen Akteure der Sozialen Ökonomie – wie Social Entrepreneurs, Social Startups und soziale solidarische Unternehmen – in Berlin und bieten Euch sowohl Mitgestaltungsmöglichkeiten als auch Beratungs- und Bildungsangebote in den kommenden Monaten. Ziel ist es, den gesamten Sektor zu stärken und sichtbarer zu machen.

Konkret können wir Euch mit folgenden kostenfreien Angeboten unterstützen:

  1. Vernetzung und Weiterbildung durch Fachworkshops und Netzwerkveranstaltungen ab Herbst 2020 (Termine folgen)
  1. (Vor-) Gründungsberatung für Sozialunternehmer*innen und Organisationen der Sozialen Ökonomie in Berlin
  1. Mögliche Teilnahme an der Konferenz zur Social Economy Berlin im Frühjahr 2021

Das Projekt Social Economy Berlin (SEB) wird unterstützt durch die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe und gemeinsam mit unserem Projektpartner Technologie-Netzwerk Berlin e.V. (TechNet) umgesetzt. Es läuft vom 01.08.2020 bis 31.12.2021.

Für die Veranstaltungen freuen wir uns über verschiedene Kooperationspartner*innen, sowie über Eure Vorschläge und Ideen zu den gewünschten Themen der Workshops. Dazu, sowie bei Interesse für die Gründungsberatung, meldet Euch gerne bei Natalie Frey ([email protected]).

Hintergrund

Das Projekt Social Economy Berlin basiert auf den Erkenntnissen des Vorgängerprojekts Social Innovation Capital Berlin (SIC), in welchem die Bedarfe der sozialen und solidarischen Ökonomie analysiert wurden. Dank des damaligen Projektträgers Phineo sowie den weiteren Projektpartnern TechNet und Netz e.V. konnte das SIC Projekt den notwendigen Baustein für den weiteren Ausbau des Ökosystems in Berlin leisten. Mit SEB startet nun die operative Umsetzung der identifizierten Maßnahmen.

Gemeinsam Wirken

Gemeinsam wollen wir in diesem Projekt das Berliner Netzwerk weiter ausbauen und neue Unterstützungsmöglichkeiten für Gründer*innen schaffen. Unser Projektpartner TechNet steht für eine Strömung innerhalb der Sozialen Ökonomie, der Sozialen Solidarischen Ökonomie (SSÖ), wohingegen wir die Belange der Social Entrepreneurs und Social Startups repräsentieren. Ziel des Projekts ist es, die beiden Strömungen näher zusammenzubringen, um den Sektor insgesamt zu stärken und als Ganzes bekannter zu machen.

Neben den Angeboten für die Unternehmen der Sozialen Ökonomie in Berlin, beziehen wir auch die Wirtschaftsförderungen in unsere Arbeit mit ein, sodass langfristig die Förderlandschaft zu Gunsten der Bedarfe von Social Entrepreneurs, Social Startups und Organisationen der SSÖ verbessert wird.

Es ist uns wichtig, ein nachhaltiges und resilientes Ökosystem aufzubauen, weshalb wir eine Fortführung des Projekts nach 2021 anstreben. Berlin soll als Hotspot für die Soziale Ökonomie gelten und eine Vorreiterrolle für andere Städte und Regionen einnehmen. Und natürlich auch für weitere Bundesländer!

Alle Akteure, die ein Interesse an der Mitgestaltung des Projekts haben, sind herzlich eingeladen, sich bei den jeweiligen Ansprechpartnern der Projektpartner zu informieren:

SEND e.V. (Berlin) / https://www.send-ev.de

Ansprechpartnerin: Afra Gloria Müller [email protected]

TechNet Berlin e.V. / https://www.technet-berlin.de

Ansprechpartnerin: Heike Birkhölzer [email protected]

Den OnePager zum Projekt Social Economy Berlin könnt Ihr gern hier runterladen.