Angebote für Lösungsgestalter*innen der Klimakrise

27.08.2019 | news

“Why should I be studying for a future that soon may be no more, when no one is doing anything to save that future? And what is the point of learning facts when the most important facts clearly mean nothing to our society?”
Greta Thunberg, 16-jährige Klima-Aktivistin im Streik

Greta Thunberg FridaysForFuture Klimakrise

Die teilnehmenden Jugendlichen der FridaysForFuture-Bewegung zeigen es seit Monaten auf: Wir brauchen ein Umdenken der Gesellschaft und eine Klimapolitik, die die katastrophalen Folgen des Klimawandels abwendet! Diese Forderungen sind in unseren Augen absolut unterstützenswert. Daher freuen wir uns sehr, dass es bereits so viele Sozialunternehmen gibt, die sich dem Lösen der Klimakrise verschrieben haben und hier bereits einen enormen Beitrag leisten. Lest auch sehr gerne nochmal in unseren Blogbeitrag #FridaysForFuture und Social Entrepreneurship rein, in welchem wir Euch drei unserer Mitglieder aus dem Bereich vorstellen.

Doch wo finden genau diese Lösungsgestalter*innen der Klimakrise Unterstützung? Was sind die Anlaufstellen für die Visionäre, die ihre Idee zur Rettung des Klimas umsetzen möchten? Auch Du möchtest in dem Bereich aktiv werden und fragst Dich, wie Du Dein Know-How und auch Deine finanziellen Ressourcen aufbessern kannst?

In der folgenden Auflistung haben wir verschiedenste Initiativen, Inkubatoren, Acceleratoren, Ausschreibungen und Events gesammelt, die genau diese Fragen mit ihren umfassenden Angeboten beantworten. Nutzt solche Programme und vergrößert somit die Wirkung Eurer Idee für unseren Planeten. Die Bandbreite ist groß: Neben dauerhaften Angeboten haben wir Euch hier auch temporäre Aktionen aufgelistet - einige davon sind gerade für Bewerbungen geöffnet, andere sind in der Regel sich wiederholende Programme und schon bald wieder aktuell.

  • EIT Climate-KIC - Europas führende Initiative im Bereich Klima-Innovation bietet z.B. verschiedene Bildungsprogramme, ein Inkubator- und Accelerator-Programm sowie einen Austausch in der eigenen Community an.
  • Smart Green Startup Accelerator - beschleunigt Startups der Green Economy mit wirksamen Programmen, dem zielgerichteten Aufbau von Industriekooperationen und Zugang zu exklusiven Finanzierungsinstrumenten. Aktuell ist das CAMP und das GROW Programm für Bewerbungen geöffnet.
  • Entrepreneurs4Future - Ist eine Initiative verschiedener Organisationen, die davon überzeugt sind, dass schnellere und bessere Klimaschutzmaßnahmen nötig sind. Es gibt aktuell deutschlandweit verschiedene Arbeits- und Vernetzungstreffen. Schließt Euch vor Ort mit anderen Zukunftsunternehmer*innen zusammen.
  • CRCLR - Hier werden zirkuläre Orte und Konzepte entwickelt. Neben interessanten Veranstaltungen erhaltet Ihr hier außerdem Beratung zu Themen wie Kreislaufwirtschaft, Müllvermeidung und Bürger*innen-Aktivierung.
  • CleanTech Innovation Center - Der Coworking Space für grüne Start-ups bietet auch ein Mentorenprogramm, ein starkes Partnernetzwerk und internationale Austauschprogramme an.
  • dasselbe in grün - vernetzen die nachhaltige Wirtschaft, informieren über öko-soziale Themen und bieten Tipps für sinnvolle Alternativen zu konventionellen Produkten.
  • Green Startups Plattform - das Netzwerk für nachhaltige Startups, innovative Unternehmen und wichtige Akteure der Green Economy im Startup-Verband. Mit unterschiedlichen Aktivitäten unterstützt die Plattform die Mitglieder dabei, ihre grünen Innovationen erfolgreich im Markt zu verankern.
  • UnternehmensGrün – die politische Stimme der nachhaltigen Wirtschaft, hier setzen sich grüne Start-ups gemeinsam mit etablierten Unternehmen in einem starken Netzwerk für die Transformation ein.
  • Eco Innovation Alliance - ein Bündnis von Start-ups und Innovationsunternehmen aus der Green Economy. Ihr Ziel: Deutschland bei grünen Innovationen zurück in die erste Liga zu heben.
  • Heldenrat - kostenfreie Begleitung und Beratung. Mit ihrer Moderations- und Prozesskompetenz wollen sie den Aufbau von Know-how in gemeinwohlorientierten Organisationen unterstützen.
  • ClimateActionChallenge - ProjectTogether hat gemeinsam mit EIT Climate-KIC und Ecosia Initiativen gesucht, die Lösungen zum Klimaschutz in den vier Sektoren Energie, Industrie, Landwirtschaft und Transport entwickeln und umsetzen.
  • Global Entrepreneurship Summer School - Eine Woche lang arbeiten Studierende an den drängenden Klima-Herausforderungen unserer Zeit. Bleibt hier auf dem Laufenden.
  • StartGreen Award - unterstützt innovative Start-ups im Bereich Klimaschutz und Nachhaltigkeit und gibt ihnen Sichtbarkeit in der deutschen und europäischen Szene.
  • Grüne Helden Förderpreis - Ein Preis für öko-soziale Unternehmungen, Gemeinwohl fördernde Geschäftsmodelle und Non-Profit-Herzensprojekte.
  • Postcode Lotteries Green Challenge - Gesucht werden die weltbesten grünen Geschäftsideen zur Bekämpfung des Klimawandels.
  • Green Alley Award - Europas erster Startup Preis der Circular Economy. Helft mit Eurer grünen Geschäftsidee, die Linearwirtschaft in eine Kreislaufwirtschaft zu verwandeln.
  • Stiftungssuche - Findet hier über 100 Stiftungen zum Stichwort Klima.
  • Grüne-Startups - Lest auf der Plattform für Startups verschiedene Beiträge zu den Themen Nachhaltigkeit und grüne Innovationen.
  • Nutzt die verschiedenen Crowdfunding-Angebote wie Seedmatch, Ecocrowd, Green Rocket, Betterplace und Startnext.
  • openTransfer Green CAMP in Berlin - Am 2. August 2019 kamen 150 Engagierte und Interessierte zusammen. Klima & Nachhaltigkeit, Umwelt- und Ressourcenschutz waren die Themen
  • WIWIN Award - honoriert mit einem hochdotierten Preis nachhaltige Startups, die kreativ und mutig Lösungen gegen den Klimawandel und die Umweltprobleme unserer Zeit schaffen.
  • Bleibt informiert über anstehende Events in Eurer Region auch zum Thema Klima und abonniert den monatlichen SEND-Newsletter.

Aktuell geöffnete Programme:

  • Bis 01.09.19 SEA-Certificate – Bewerbt Euch wenn Ihr bei dem renommierten Zertifikatsprogramm lernen wollt, eigene Ideen auf die Beine zu stellen. Das Thema für das kommende Semester: Climate Action.
  • Bis 15./30.09. KI-Leuchttürme für Umwelt- und Klimaschutz - Das BMU sucht kreative, datengetriebene Ideen für ökologische Herausforderungen. Die Beteiligung von Start-ups, Social Entrepreneuren und KMUs ist ausdrücklich gewünscht!
  • Bis 30.09.19 ActOn Plastic - Dein Lösungsansatz kann Plastik systemisch vermeiden, wiederverwerten oder neudenken? Deine Initiative erweckt gesellschaftspolitische Aufmerksamkeit für das Plastikproblem? Soulbottles, ProjectTogether und die Röchling Stiftung skalieren Deine Lösung mit dem “soulincubator”.
  • Bis 15.11.19 Global Goals Lab 2019/2020 - gesucht werden Sozialunternehmen, die zum Klimaschutz beitragen. Das Lab bietet den Teilnehmer*innen Information, Austausch und Vernetzung und unterstützt Euch bei der Verstetigung oder Skalierung Eurer Geschäftsmodelle.
  • Bis 14.07.20 „Krombacher Naturstarter“ - Bewirb' Dich mit Deiner Idee für eine Crowdfunding-Kampagne zum Thema Umwelt- und Naturschutz und sichere Dir für jeden Betrag, den Du über Deine Crowd einsammelst, zusätzliche 25% finanzielle Unterstützung von Krombacher.
  • Bis Ende 2020: Hamburger Klimafonds - Unter dem Motto #moinzukunft stellt Hamburg 450.000€ für gemeinwohlorientierte Klimaschutzprojekte zur Verfügung. Jedes Projekt kann jährlich mit bis zu 20.000€ gefördert werden.

Ihr kennt weitere Programme und Unterstützungsangebote? Dann meldet Euch gerne bei uns!

Wir sind natürlich weiterhin am Thema dran! Lasst uns #GemeinsamWirken!

Photos: Markus Spiske on Unsplash